Alte Philharmonie bereitet sich auf Klassik Open Air vor
Profis nehmen die Herausforderung an

Greven -

Die Alte Philharmonie Münster besteht überwiegend aus Profis. Dennoch ist der Auftritt am Sonntag beim Klassik-Open-Air am Emsstrand eine besondere Herausforderung.

Dienstag, 25.06.2019, 09:35 Uhr aktualisiert: 25.06.2019, 16:00 Uhr
Alte Philharmonie bereitet sich auf Klassik Open Air vor: Profis nehmen die Herausforderung an
Foto: Oliver Hengst

Als Wolfgang Bernhardt bei der ersten gemeinsamem Probe „sein“ Orchester vorstellte, machte er das mit einem Augenwinkern. „Hier sitzen“, sagte er und schaute in die Runde, „die alten Damen und Herren der Alten Philharmonie Münster.“ Gelächter aus den eigenen Reihen zeigte an: keiner nahm ihm das krumm. Zumal er nachschob: „Damen und Herren, die aber noch ganz gut Musik machen können.“ Was leicht untertrieben war, wie sich spätestens zeigte, als die ersten Takte erklungen.

Die „Alte Philharmonie Münster“ ist beim Klassik Open Air am Sonntag so etwas wie das Herzstück. Es ist an den meisten Stücken beteiligt und darf nicht nur wegen der großen Zahl an Musikern auf der mittleren von drei Bühnen Platz nehmen.

Bernhardt, der im Orchester die Oboe spielt, ansonsten den meisten Grevenern aber eher als Leiter der örtlichen Musikschule bekannt sein dürfte, beschreibt die Alte Philharmonie als Mischung aus „studierten Profi-Musikern und sehr guten Laien“. Das ganze sei „schon professionell aufgestellt“. Hervorgegangen ist die Philharmonie aus einem früheren Studentenorchester.

Leiter ist Dirigent Thorsten Schmid-Kapfenburg , selbst ausgebildet an Klavier, Trompete und Violine. Sein Dirigierstudium absolvierte er in Hamburg. Thorsten Schmid-Kapfenburg, der auch selbst komponiert, ist seit der Spielzeit 2004/2005 an den Städtischen Bühnen Münster als zweiter Kapellmeister tätig.

„Wir machen zweimal im Jahr ein eigenes Orchesterprogramm“, erläuterte der Dirigent am Rand der Probe im Ballenlager. Doch zusammen mit Chören und anderen Orchestern aufzutreten, sei auch für die Profis eine Besonderheit. Eine, der sie sich bereitwillig stellen. „Man muss dankbar sein für die Bereitschaft, das zu tun“, sagt Egon Koling, Vorsitzender der Kulturinitiative, zum hohen Proben- und Abstimmungsaufwand.

► Klassik-Open-Air, Sonntag, 30. Juni, 20 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6720186?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker