Chorfestival eröffnet am Freitag den Konzert-Dreiklang am Beach
Vom Volkslied über Gospel bis Pop

Greven -

Dieser Dreiklang hat schon Tradition. Am Freitag das Chorfestival, am Samstag das Beatclub-Festival und am Sonntag das Klassik-Open-Air. Und genau so wird es am kommenden Wochenenden sein.

Mittwoch, 26.06.2019, 19:57 Uhr aktualisiert: 26.06.2019, 20:00 Uhr
Chorfestival eröffnet am Freitag den Konzert-Dreiklang am Beach: Vom Volkslied über Gospel bis Pop
Foto: Stadtmarketing

Am Freitag findet im Rahmen von „Greven an die Ems“ das siebte Grevener Chorfestival statt.  15 Chöre – rund 400 Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen acht und 88 Jahren – präsentieren ein buntes musikalisches Programm, das vom Volkslied über Gospel und Musicalhits bis zum Popsong reicht.

Der von der Musikakademie Greven veranstaltete und von Harald Meyersick moderierte Abend der Chormusik beginnt um 17.20 Uhr mit dem Vortrag der Evangelischen Kinderchöre und endet gegen 23 Uhr mit dem gemeinsamen Schlusslied aller Chöre. Der Eintritt ist frei.

Folgende Chöre sind am Freitag unter anderem mit dabei:

► Beatclub Singers Greven: Ende 2008 gab es ein erstes lockeres Treffen. Es ging zunächst nur um den Spaß am gemeinsamen Singen. Irgendwann kam der Wunsch auf, Songs auch mehrstimmig zu singen, der Ehrgeiz hatte die Sänger gepackt. Aus anfangs 15 sind inzwischen 40 Beatclub-Singers geworden. Im Dezember 2018 konnte der Chor mit zwei ausverkauften Konzerten das zehnjährige Bestehen feiern. Das Repertoire umfasst in erster Linie Pop- und Rocksongs der 60er und 70er Jahre.

► Evangelische Kinderchöre Greven/Reckenfeld: 40 Kinder im Alter zwischen fünf und 13 Jahren mit ihrer Chorleiterin Uta Rodenberg freuen sich jedes Jahr auf das Chorfestival. Zum siebten Mal sind sie dabei. Alle Kinder stimmen munter ins Bühnenprogramm mit einem Volkslied, zwei Popsongs von Robbie Williams und Mark Foster und einem Abendlied ein.

Die Kinderchöre wurden 2010 von Kirchenmusikerin Uta Rodenberg mit Unterstützung des Presbyteriums gegründet. Jeden Freitagnachmittag kommen die Kinder im Gemeindehaus in Reckenfeld zusammen, um kirchliche, weltliche, traditionelle und jahreszeitliche Lieder und auch Popsongs zu singen. Viele musikalische Einsätze gibt es im Jahr: Singen in Gottesdiensten, auf Weihnachtsmärkten, Maifesten und in Altenheimen.

► Der Emsdettener Frauenchor besteht aus 50 aktiven Frauen jeden Alters. Zum Repertoire des Chores gehören Musicals, Klassik, Rock und Pop, geistliche Chormusik (international), deutsche Volkslieder und vieles mehr. Eigene Konzerte stehen in regelmäßigen Abständen auf dem Programm. Zuletzt haben sie mit ihrem Konzert „Musical Highlights“ im März in Emsdetten und Greven das Publikum begeistert. Geprobt wird einmal wöchentlich mittwochabends von 19.30 bis 21.30 Uhr im Hotel & Restaurant Pötter in Emsdetten.

► Seit seiner Gründung im November 1990 steht der Gemischte Chor Greven unter der musikalischen Leitung von Wilhelm Bakenecker. Das musikalische Repertoire wurde stets erweitert. Es umfasst ein breites Spektrum von Liedern auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen, aus Klassik und Moderne sowie aus Pop, Jazz und Folk. Der Chor mit seinen 22 Sängerinnen und Sängern wird beim Beach-Festival mit drei Songs aus dem Pop-Genre mitwirken.

► „Hochkant“ wurde im Jahr 2007 vom Dirigenten Winfried Kwiotek gegründet. Inzwischen reicht das Repertoire von swingender Close-Harmony über fetzige Popsongs, Traditionals, Gospels bis hin zu Jazzstandards – ein Großteil davon selbst arrangiert.

► Thursday Night Music Club: Drei Frauen und fünf Männer, die sich jeden Donnerstagabend in einem Hinterzimmer eines Clubs singend die Nacht um die Ohren schlagen. A capella, versteht sich. Dabei ist ein ordentlicher Schuss guter Laune natürlich Programm, Popmusik das Genre und die Stimme das Medium. Denn Groove und Klang brauchen keine Instrumente – finden diese Sänger.

► Gemischter Chor Greven

► Frauenchor Emsdetten

► Gospelchor Mixed Voices

► Männergesangsverein Eintracht Westbevern-Vadrup 1896

► PopLocomotionPopchor, ein gemischter Chor mit rund 45 Mitgliedern, die zum Teil mit Piano/Keyboard/Gitarre begleitet werden.

Zwischen dem Programm der Kinderchöre und dem Abendprogramm erwartet die Besucher in diesem Jahr ein besonderes Bonbon: Die Turniertänzer Annegret Harbig und Peter Klaas vom TSC Emscasino Blau Gold präsentieren ab 18 Uhr fünf Standardtänze.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725320?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Mopsdame Wilma ist wieder da
Ein deutsches Hundeleben kann ganz schön turbulent sein: Edda, von ihrem jetzigen Frauchen in Wilma umbenannt, hat in ihrem jungen Hundeleben schon einen Streifen mitgemacht.
Nachrichten-Ticker