Chorfestival wird zur großen Open-Air-Party
An Tagen wie diesen

Greven -

Das Chorfestival zur Eröffnung des großen Open-Air-Konzertwochenendes ist fast schon Tradition. 15 Chöre und mehr als 400 Beteiligte, und mindestens nochmal so viele Besucher zog es am späten Freitagnachmittag aufs Festivalgelände am Emsstrand.

Sonntag, 30.06.2019, 17:14 Uhr aktualisiert: 02.07.2019, 11:34 Uhr
Der Kolping Gospelchor „Feel go(o)d“ übernahm um 21 Uhr die Bühne vom MC Liedertafel Reckenfeld.
Der Kolping Gospelchor „Feel go(o)d“ übernahm um 21 Uhr die Bühne vom MC Liedertafel Reckenfeld. Foto: Ulrich Coppel

Sehr zur Freude des jüngst nach Zypern ausgewanderten Chorfestivalchefs Harald Meyersick , der dafür seiner alten Heimat einen Besuch abstattete, und auch gleich die Moderation übernahm. Einige der dargebotenen Werke begleitete er E-Piano. „Der Mann ist ein Lebenskünstler“, meinte Greven-Marketing-Mann Peter Hamelmann am Rande: „Harald Meyersick ist nicht bloß auf Zypern, sondern überall auf der Welt unterwegs. Wir haben ihn dieses mal bei der Vorbereitung des Chorfestivals logistisch unterstützt, indem wir etwa Noten und Texte an die Mitwirkenden geleitet haben. Die Vorlagen hat uns Harald Meyersick aus New York und London gemailt.“

Doch auch die Chöre selber hatten sich natürlich intensiv auf den Termin vorbereitet. Für viele ist das Open-Air-Festival das Highlight des Jahres. Mancher Chor legte zusätzliche Proben ein, und der Frauenchor Emsdetten, eine von Meyersicks zahlreichen vormaligen Wirkungsstätten, trat gar in jedem seiner dargebotenen Chorwerke in unterschiedlichen, eigens genähten Kostümen auf. Mal als bunte ABBA-Discoqueens, mal als soulige Gospel-Nonnen á la „Sister Act“.

Chorfestival 2019 am Grevener Beach

1/23
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel
  • Chorfestival 2019 am Grevener Beach Foto: Ulrich Coppel

Den Anfang übernahmen Punkt 17.30 Uhr die „Mariencantinis“, der Kinderchor der Marienschule. Unter der Leitung von Micaela Bunsmann sangen die Kinder „Wunderfinder“ und weitere Songs. Zur Belohnung gab es für jedes Kind – wie auch für alle anderen Beteiligten – jeweils einen Gutscheinchip für ein Getränk. „Geben sie ihren Kindern aber 50 Cent fürs Pfand mit“, rief Hamelmann den Eltern durchs Mikrofon zu, die derweil im Publikum saßen oder in schattigen Zonen an einen Aperitiv nippten, während ihre Kinder, die nicht gerade auf der Bühne standen, am Emsufer spielten: eine Mega Open-Air-Party!

Die Kinderchöre der ev. Kirchengemeinde Reckenfeld sangen unter Ute Rodenbergs Leitung den Ohrwurm „Es wird gut – sowiso“, bevor ein Sporttanzpaar vom TVC/TSC Emscasino Blau-Gold Greven mit einigen Einlagen den Übergang zum Erwachsenen-Chorprogramm darbot. Von Pop (Thursday Night Music Club, Just Combo, Hochkant, Frauenchor Emsdetten, Gemischter Chor Greven, Liedertafel Reckenfeld, Beat Club Singers, Pop Locomotion) über Gospel (Frauenchor Emsdetten, Kolping Gospelchor „Feel go(o)d, Mixed Voices) und Jazz-Standards (Hochkant) bis zum Filmmusikklassiker (MGV Concordia Greven) war alles dabei. „Anders als im vergangenen Jahr sind wir dieses mal wunderbar im Zeitplan geblieben“, freute sich Meyersick, bevor es kurz vor 22.30 Uhr zum großen Finale mit allen Sängerinnen und Sängern auf der Bühne ging. Aus mehreren hundert Kehlen auf und vor der Bühne klang: „An Tagen wie diesen“. Wunderbar!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6737134?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Ein Tag mit Laura Stegemann: Hochsaison für die Königin der Weihnachtsbäume
Nachrichten-Ticker