Greven
Stadtplaner wechselt

Greven -

Matthias Herding, Fachdienstleiter Stadtentwicklung, verlässt die Grevener Stadtverwaltung und tritt seinen neuen Job bei der Stadtentwicklung in Münster an.

Freitag, 12.07.2019, 11:09 Uhr aktualisiert: 12.07.2019, 11:20 Uhr
Matthias Herding
Matthias Herding Foto: Ralf Emmerich

Im April des vergangenen Jahres hat er seinen Dienst angetreten, ab Oktober ist er schon wieder weg. Matthias Herding , Fachdienstleiter Stadtentwicklung, verlässt die Grevener Stadtverwaltung und tritt seinen neuen Job bei der Stadtentwicklung in Münster an. Das teilte Bürgermeister Peter Vennemeyer am Mittwoch im nichtöffentlichen Teil der Ratssitzung mit. Eine Begründung für den Weggang lieferte er nicht. Herding selbst war für Rückfragen nicht erreichbar.

Spekuliert wird, dass das schlechte Verhältnis zum Vorsitzenden des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt, Jürgen Diesfeld (CDU), der Grund sei. Andere sagen, dass der Frust über das Scheitern der Pläne für die Rathausstraße den Ausschlag gegeben habe.

Herding hatte die Nachfolge von Stadtplaner Christian Jakob angetreten, der die Stadtverwaltung ebenfalls verlassen hat. Angedacht war, dass Herding hauptsächlich strategische Ziele der Stadtplanung ausarbeiten sollte. Dazu ist es aber nicht gekommen.

Auch andere führende Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben sich nach Informationen dieser Zeitung um Stellen in anderen Kommunen beworben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770679?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Heftiger Streit um Erweiterungsbau der Pleisterschule
Dieser Spielplatz soll verschwinden, wenn die Pleisterschule erweitert wird. Die Nachbarn laufen dagegen Sturm. Sie möchten, dass der Erweiterungsbau auf dem rückwärtigen Teil des Schulgeländes gebaut wird.
Nachrichten-Ticker