Trickbetrüger sammeln Spenden
Die Klemmbrett-Masche

Greven -

Sie tragen ein Klemmbrett. Darauf ein Zettel mit einem sonderbaren Spendenaufruf. Auf in Greven wurden die Spendensammler mit den Fake-Zetteln gesichtet.

Mittwoch, 17.07.2019, 07:28 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 07:30 Uhr
Mit betrügerischen Absichten sammeln auch in Greven Menschen Unterschriften. 
Mit betrügerischen Absichten sammeln auch in Greven Menschen Unterschriften.  Foto: Andrea Warnecke/dpa-

Sie halten den Menschen ein Klemmbrett unter die Nase, auf dem erklärt ist, was sie wollen. Darauf steht, dass derjenige, der die Menschen angesprochen hat, taubstumm ist und für einen gemeinnützigen Verein sammelt. Der Mann tippt energisch mit einem Kugelschreiber auf das Papier und gibt unverständliche Laute von sich, als sei auch er gehörlos. Ergebnis: Ganz viele Menschen wollen helfen und spenden. Nur leider landet das Geld nicht bei einem caritativen Verein, sondern in der Tasche von Ganoven und Trickbetrügern.

In der vergangenen Woche waren einige Männer in der Grevener Innenstadt unterwegs. Einer wurde angezeigt wegen versuchten Betruges. Er hatte mit der – nicht existenten – caritativen Organisation zu tun. „Diese Fälle tauchen immer wieder bei uns auf, oft bekommen wir aber davon nichts mit, weil niemand diese Trickbetrüger anzeigt“, sagt ein Sprecher der Kreispolizei.

Im angezeigten Fall habe es sich bei dem jungen Mann um einen 21-jährigen Rumänen gehandelt. „Allein diese Konstellation ist schon sehr unwahrscheinlich“, so der Polizeisprecher. Am besten sei es in solchen Fällen der Ansprache einfach weiter zu gehen und den Mann zu ignorieren. „Grundsätzlich sollte man bei all diesen Fällen die Nähe zu den Betreffenden vermeiden und auch nicht den Geldbeutel zücken“, rät der Polizeisprecher. Denn je näher einem jemand komme, um so besser könne der Beute machen.

Natürlich sollte man sich bei Spendensammlungen die Berechtigungen zeigen lassen. „Wenn das rechtlich einwandfreie Sammlungen sind, können sich die Leute ausweisen.“

So seien im Auftrag des Deutschen Roten Kreuzes Mitarbeiter unterwegs. Die werden an der Haustür klingeln und wollen Mitglieder werben. „Diese Aktion wurde vom DRK bei uns angemeldet, die Sammler können sich auf Wunsch ausweisen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6783693?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker