Haus der kleinen Forscher
Dash-Roboter und Ozobots in der Martin-Luther-Schule

Greven -

Große Aufregung bei der Klasse 3b der Martin-Luther-Grundschule in Greven kurz vor den Ferien: Zum Schuljahresende kam noch Besuch von Vertretern der Adelheid Windmöller-Stiftung und dem Grundschul-Netzwerk Kreis Steinfurt der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“.

Dienstag, 23.07.2019, 18:36 Uhr aktualisiert: 23.07.2019, 18:40 Uhr
Freuen sich über ein Präsent vor dem Beginn der Sommerferien: Grundschüler der Martin-Luther-Schule.
Freuen sich über ein Präsent vor dem Beginn der Sommerferien: Grundschüler der Martin-Luther-Schule. Foto: Kreis Steinfurt

Die Schülerinnen und Schüler demonstrierten den Gästen mit großer Begeisterung, wie ein Dash-Roboter und ein Ozobot funktionieren, und erklärten, was ein Algorithmus ist, heißt es in einer Pressemitteilung.

 Sie ließen die selbst programmierten Dash-Roboter per Tablets über die Schulflure fahren und untersuchten Ozobots, die nach dem Überfahren unterschiedlich farbiger Codes tanzten, schneller fuhren oder stoppten.

Die Gäste staunten über den sicheren Umgang der Schülerinnen und Schüler mit der Hard- und Software.

Die Roboter und Tablets sind Inhalt von vier Forscherkisten, die die Adelheid Windmöller-Stiftung dem Grundschul-Netzwerk Ende letzten Jahres zum Thema Informatik finanziert hatte.

Diese können seit Jahresbeginn von allen Lehrkräften der Grundschulen und allen Pädagogischen Fachkräften der OGS beim Medienzentrum des Kreises Steinfurt ausgeliehen werden. Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Workshop zu diesem Thema. Weitere Informationen dazu erhalten Interessierte beim Regionalen Bildungsnetzwerk Kreis Steinfurt (rita.kolvenbach@kreis-steinfurt.de).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6800212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
B 54 ab Freitag wieder frei - aber nicht für lange
Bauarbeiten: B 54 ab Freitag wieder frei - aber nicht für lange
Nachrichten-Ticker