Greven
Kostenloser Shuttle-Bus zur Kirmes

Reckenfeld -

Für ein unbeschwertes Kirmesvergnügen am Kirmessamstag (24. August) und am Kirmessonntag (25. August) sorgt die Grevener Verkehrs GmbH: Erneut pendelt der Kirmes-Shuttlebus zwischen Reckenfeld und Greven und zwar bis in die Abendstunden

Samstag, 17.08.2019, 12:35 Uhr aktualisiert: 17.08.2019, 13:00 Uhr
Bis in die Abendstunden pendelt der Kirmes-Shuttlebus zwischen Reckenfeld und Greven.
Bis in die Abendstunden pendelt der Kirmes-Shuttlebus zwischen Reckenfeld und Greven. Foto: oh

Am Samstag etwa bis kurz vor Mitternacht, am Sonntag bis circa 21 Uhr. „Damit wird die Fahrt zum Volksfest sicher und familienfreundlich“, heißt es in einer Mitteilung der Stadtwerke. Obendrein ist die Benutzung des Shuttles auch noch kostenlos.

Und so funktioniert es: Am Samstagvormittag bis zum frühen Nachmittag gelten zunächst der normale Fahrplan und die normalen Fahrpreise der Linie 250 Reckenfeld-Greven.

Um 15.20 Uhr startet die Linie 250 dann als kostenloser Shuttlebus von der Haltestelle Martinischule in Greven nach Reckenfeld. Dort beginnt die erste Fahrt nach Greven um 15.32 Uhr ab Kiefernstraße. Die Busse fahren in Reckenfeld im 30-Minuten-Takt, jeweils zur Minute 02 und 32 ab Kiefernstraße, zur Minute 20 und 50 in Greven von der Martinischule nach Reckenfeld. Der letzte Bus fährt um 23.50 Uhr von Greven nach Reckenfeld – da bleibt genug Zeit, um das Feuerwerk zu erleben und einen ausgiebigen Kirmesbummel zu unternehmen.

Am Sonntag startet der Shuttle um 11.02 Uhr ab Kiefernstraße. Erneut geht es im 30-Minuten-Takt nach Greven, jeweils um Minute 02 und 32. Von Greven nach Reckenfeld geht es um Minute 20 und 50 ab Haltestelle Martinischule, der letzte Bus nach Reckenfeld fährt um 20.50 Uhr. Den Fahrplan mit allen Haltestellen und Abfahrtszeiten gibt es unter www.stadtwerke-greven.de zum Download.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6852555?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
SPD sieht Probleme bei Verkehr und Lärm
Die stillgelegte Baustelle des Hafencenters am Hansaring.
Nachrichten-Ticker