Greven

Das „Aktive Erinnern“ beginnt am Samstag, 21. September, um 15.30 Uhr mit einem Treffen an der Pforte der LWL-Klinik, Parkallee 10. Beim gemeinsamen Begehen des Pfades soll mit Rosen der Opfer gedacht werden. An der Namenstafel findet eine meditative Gestaltung mit Klinikpfarrer Dr. Dirk Klute statt. Chefarzt Dr. Jörg Wittenhaus präsentiert einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, bevor Bürgermeister Wilhelm Möhrke einen Zusammenhang zwischen Gedenkpfad und Stadt beschreibt. Höhepunkt ist die Aufführung von „Der Fall Ernst Lossa vor Gericht“ im Festsaal. Im Anschluss findet mit den Darstellern ein Theatergespräch statt. Das „Aktive Erinnern“ klingt um 18 Uhr mit einem Imbiss aus. Die Teilnahme ist kostenlos. Titel

Dienstag, 03.09.2019, 17:00 Uhr

Das „Aktive Erinnern“ beginnt am Samstag, 21. September, um 15.30 Uhr mit einem Treffen an der Pforte der LWL-Klinik, Parkallee 10. Beim gemeinsamen Begehen des Pfades soll mit Rosen der Opfer gedacht werden. An der Namenstafel findet eine meditative Gestaltung mit Klinikpfarrer Dr. Dirk Klute statt. Chefarzt Dr. Jörg Wittenhaus präsentiert einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr, bevor Bürgermeister Wilhelm Möhrke einen Zusammenhang zwischen Gedenkpfad und Stadt beschreibt. Höhepunkt ist die Aufführung von „Der Fall Ernst Lossa vor Gericht“ im Festsaal. Im Anschluss findet mit den Darstellern ein Theatergespräch statt. Das „Aktive Erinnern“ klingt um 18 Uhr mit einem Imbiss aus. Die Teilnahme ist kostenlos.

Zum Thema

Anmeldung bis zum 13. September bei Sylke Tiemann (' 0 54 81/12 377).

...

Titel

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898609?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
DB Regio weist Vorwürfe zurück
Streit mit der Eurobahn: DB Regio weist Vorwürfe zurück
Nachrichten-Ticker