Gesundheitliche Gründe
Feuerwehrchef Holt legt Amt nieder

Greven -

Die Freiwillige Feuerwehr Greven hat zur Zeit keinen Chef mehr. Wehrführer Reinhard Holt hat überraschend sein Amt niedergelegt.

Freitag, 13.09.2019, 08:46 Uhr aktualisiert: 13.09.2019, 09:00 Uhr
Stadtbrandinspektor Reinhard Holt (rechts) und Brandoberinspektor Sebastian Greufe.
Stadtbrandinspektor Reinhard Holt (rechts) und Brandoberinspektor Sebastian Greufe. Foto: Stadt Greven

Gesundheitliche Gründe hätten ihn gezwungen, diesen Schritt zu gehen, heißt es in einer Rundmail an alle Kameraden der Feuerwehr , die am Mittwochabend versandt wurde.

Holt hatte das Amt erst nach der Suspendierung des Wehrführers und gleichzeitigem Chef der Feuer- und Rettungswache, Matthias W., im Februar 2018 kommissarisch übernommen. Anfang 2019 übernahm er das Ehrenamt komplett, das von dem Am des Leiters der Rettungswache getrennt wurde. Stadtbrandinspektor Holt hatte die im Feuerwehrdienst ehemals magische Altersgrenze von 60 Jahren bereits vor einiger Zeit erreicht.

Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Brandoberinspektor Sebastian Greufe, wird die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Greven zunächst kommissarisch übernehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6921040?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker