Alleinunfall auf A1
Lkw gerät außer Kontrolle

Greven -

Bei einem Alleinunfall auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Bremen hat sich am späten Donnerstagabend ein Lkw-Fahrer schwere Verletzungen zugezogen. Offenbar hatte der Mann bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Sattelzug verloren. Das tonnenschwere Fahrzeug durchbrach die Leitplanke.

Freitag, 27.09.2019, 07:07 Uhr aktualisiert: 27.09.2019, 07:19 Uhr
Alleinunfall auf A1 : Lkw gerät außer Kontrolle
Bei einem Alleinunfall auf der Autobahn 1 ist ein Lkw-Fahrer verunglückt. Foto: Jens Keblat

Um 23.29 Uhr waren die freiwillige Feuerwehr aus Greven, der Rettungsdienst und die Autobahnpolizei zu dem Unfall wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle Flughafen Münster-Osnabrück gerufen worden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer eines Sattelzuges bei regennasser, möglicherweise bei Aquaplaning, die Kontrolle über sein tonnenschweres Fahrzeug verloren.

Der Lastwagen mit großem Überseecontainer kam nach rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach die Leitplanke. Die Sattelzugmaschine und der Auflieger mit dem Überseecontainer verkeilten sich regelrecht ineinander.

Weil sich der Verletzte nicht selbst aus dem Führerhaus befreien konnte, ging die Feuerwehr zunächst von einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person aus, konnte den Mann dann jedoch durch das gewaltsame Öffnen der Beifahrertür zügig aus seiner misslichen Lage befreien und an den Rettungsdienst übergeben.

Mit Notarztbegleitung wurde der Lkw-Fahrer in ein Krankenhaus gebracht. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens konnte die Autobahnpolizei noch keine Angaben machen.

Während des Feuerwehreinsatzes war die A1 in Fahrtrichtung Bremen komplett gesperrt. Die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten dauerten bis zum frühen Morgen an, dazu blieb der rechte Fahrstreifen gesperrt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6960846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker