Erntedankmarkt auf dem Reckenfelder Dorfplatz
Individuell, lecker und originell

Reckenfeld -

Ein tolles Erntedankfest wurde am Samstag in der Reckenfelder Ortsmitte gefeiert.

Sonntag, 29.09.2019, 14:43 Uhr aktualisiert: 30.09.2019, 17:35 Uhr
Gisela Sperling hat unter anderem eine Marmeladensorte namens „Sex on the Beach“ im Angebot – und noch viele weitere.
Gisela Sperling hat unter anderem eine Marmeladensorte namens „Sex on the Beach“ im Angebot – und noch viele weitere. Foto: Vera Gaidies

Es ist Zeit, Danke zu sagen. Danke für eine gute Ernte oder gute Gaben – diese Idee steckt hinter dem Erntedankmarkt. Die Reckenfelder Tafel ist in diesem Jahr dankbar für all die gespendeten haltbaren Lebensmittel, die bei der Aktion „Menschenwaage“ zusammengekommen sind. So funktioniert sie: Auf der einen Seite sitzt das Ka-Ki-V Prinzenpaar Silke und Markus, auf der anderen Seite stehen die gespendeten Lebensmittel. Optimal ist es natürlich, wenn die gewogenen Lebensmittel das Gewicht des prominenten Paares übersteigen. In jedem Fall eine tolle Aktion und mit Sicherheit auch Mittelpunkt des Erntedankfestes.

Stände bereichern das Angebot des Marktes. Gisela Sperling zaubert Gourmet-Konfitüre. Insgesamt 30 verschiedene Sorten und 218 Gläser Marmelade hat sie dabei, mit der Herstellung geht es los, wenn der erste Löwenzahn im April zu sehen ist. „Ich verkaufe hier nur Marmelade aus 100 Prozent Frucht“, sagt sie sichtlich stolz. Auf die Qualität kommt es an. Obst kann Sperling im eigenen Garten oder im Garten eines Freundes pflücken und danach lässt die Rentnerin ihrer Kreativität freien Lauf. Apfel, Salz-Karamell, Zwetschgen mit Lakritz oder „Sex on the Beach“ heißen die Sorten. Geschmacklich sowie optisch individuell und lecker.

Lecker ist auch echter Reckenfelder Honig am Stand des Imkervereins Greven, dem 150 Mitglieder angehören. Fünf Sorten, zwei Frühjahrshonige und drei Sommersorten, können probiert werden. Besonders beliebt ist der helle Rapsblütenhonig, wie Imker Michael Wedershoven berichtet. „Der Geschmack der Menschen hat sich allerdings insgesamt geändert. Waldhonig hat an Beliebtheit gewonnen“, sagt Wedershoven. Wie der Honig schmeckt, hängt jedes Jahr davon ab, was die Bienen eintragen. Doch darauf kommt es an – der Reckenfelder Honig ist eben kein Massenprodukt aus dem Supermarkt.

Erntedankmarkt in Reckenfeld 2019

1/22
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies
  • Foto: Vera Gaidies

Individuell sind die Holzfiguren, die Reinhard Schewe herstellt. „Das Kaminholz ist zu schade für den Ofen“, erklärt er. Also lieber Delfine, Eulen, Herzen oder Sterne daraus produzieren. Seine Holzfiguren schnitzt er zu 95 Prozent aus Eiche, zu 5 Prozent aus Buche. Los ging alles übrigens mit einem selbst hergestellten Holzlöffel und danach konnte Schewe gar nicht mehr aufhören, sich kreativ auszuleben und Holzfiguren herzustellen.

Außerdem gibt es an weiteren Ständen auch kreative Handarbeit: Schmuck, Figuren aus Ton, Nähwaren, Keramik und Gestecke.

Der Förderverein der Erich-Kästner-Grundschule trumpft mit einem üppigen Kuchenbuffet auf – am Samstag längst nicht die einzige kulinarische Verlockung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6965561?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker