Reckenfelder Treff: Angebote für Kinder und Erwachsene
Kinder-Klassiker und Nessun Dorma

Reckenfeld -

Den Auftakt macht am 18. Oktober (Freitag) das „Theater Mario“ aus Duisburg, das für Kinder das Stück „Der kleine Rabe Socke“ aufführt. Beginn ist um 16 Uhr im Deutschen Haus. Der Eintritt kostet pro Person 3 Euro, Familien zahlen einen Paketpreis von 7 Euro (ausschließlich Tageskasse). Der geringe Eintrittspreis wird möglich durch die Unterstützung der Volksbank Greven.

Mittwoch, 09.10.2019, 07:48 Uhr aktualisiert: 09.10.2019, 10:42 Uhr
Der „Kleine Rabe Socke“ ist aus Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Die Bücher, in denen er die Hauptrolle spielt, sind inzwischen auch als Hörspiel und Kinofilm-Fassung bekannt. Bald kommt eine Theater-Inszenierung nach Reckenfeld.
Der „Kleine Rabe Socke“ ist aus Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Die Bücher, in denen er die Hauptrolle spielt, sind inzwischen auch als Hörspiel und Kinofilm-Fassung bekannt. Bald kommt eine Theater-Inszenierung nach Reckenfeld.

Der Termin findet nicht zufällig in den Ferien statt, sondern ist ausdrücklich als Ferienangebot gekennzeichnet. Das Theater richtet sich als Angebot an all jene Kinder ab vier Jahren, die in den Herbstferien nicht wegfahren, wie Ernst Reiling vom Reckenfelder Treff erläutert.

In der Bühnenumsetzung des Bilderbuchklassikers „Alles meins!“ geht es um den Raben Socke, der zusammen mit einer skurrilen Tiergemeinschaft in einer beschaulichen Lichtung lebt. Alles gut? Von wegen! Der Rabe Socke ergaunert alles, was den anderen Tieren lieb und teuer ist. Bis die anderen Tiere aufbegehren. Da merkt der Rabe: Alles kann er eben doch nicht haben. Vor allem die Freundschaft mit den anderen Tieren ist wertvoll. Dafür muss der Rabe Socke aber Grenzen respektieren.

Das Theater Mario hat „Alles meins“ nach eigenen Angaben 1999 als internationale Erstaufführung auf die Bühne gebracht – aufwendig und liebevoll umgesetzt kommt das Stück bei den jungen Theatergästen bis heute offenbar bestens an.

Zwei Tage später, am Sonntag, 20. Oktober, kommt es zu einer Neuauflage des musikalischen Kaffeetreffs. Bei der Erstauflage rannten die Kulturinteressierten dem Verein förmlich die Bude ein. Auch bei der nun anstehenden Ausgabe ist mit viel Zuspruch zu rechnen. Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf (MoroNeno), im Preis von sechs Euro sind Kaffee und Kuchen inbegriffen. „Ohne Sponsor ginge das nicht“, sagt Reiling, der der Kreissparkasse für die Unterstützung dankt.

Stefan Erdmann, vielen auch als Darsteller der Freilichtbühne, aber auch als Grevener Zahnarzt bekannt, wird singen und dabei von Imke Fletcher (am Quasi-So-Theater aktiv) am Klavier begleitet. Das Motto „Italienische Reise nach Norden – vom Land des Belcanto ins Deutsche Märchenland“ lässt auf ein vielfältiges Programm hoffen, bei dem auch „Nessun Dorma“ und der „Gefangenenchor“ eine Rolle spielen dürften.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6987959?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker