Kreativmarkt im Ballenlager
Vollprofis an der Werkbank

Greven -

„Man sagt, dass dieses Eichenholz über 700 Jahre im alten Rathaus in Rheine verarbeitet war“, frohlockt August Kuhl und hält stolz die liebevoll angefertigte Dekoplatte mit seinen unterschiedlichen Formen und Farben den Interessierten entgegen. Es wird deutlich: Hier sind Profis am Werk. Am Sonntag boten 60 Aussteller in und rund um das Ballenlager ihre Kunst an. Von geklöppelten Tischtüchern über liebevoll dekorierte Vasen bis hin zu den ersten Weihnachtsartikeln wurde den zahlreichen Besuchern eine Menge geboten.

Montag, 21.10.2019, 07:26 Uhr aktualisiert: 21.10.2019, 07:30 Uhr
Die Feuerschalen können lange brennen. Natürlich geben sie sich auch bei Regen nicht geschlagen.
Die Feuerschalen können lange brennen. Natürlich geben sie sich auch bei Regen nicht geschlagen.

Von diesen waren laut Jan Policnik von Greven Marketing über den Tag verteilt 1500 gekommen. Erwachsene zahlten zwei Euro, Kinder kamen umsonst rein. Kaffee und Kuchen gab es im Kesselhaus. Wahlweise mit Partner, Freunden oder Familie lockte das regnerische Wetter von draußen in das gemütliche Rund drinnen. Von diesem schwärmte Ausstellerin Beate Kohnert : „Ich bin heute mit meinem Vater hier. Wir kommen schon seit vielen Jahren. Auch weil die Räumlichkeiten sehr schön und stimmig sind.“ Des Lobes nicht genug: „Und man wird hier wirklich immer mit offenen Armen empfangen.“

Viel Kreativität beim Kreativmarkt im Ballenlager

1/37
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals
  • Zahlreiche Hobbykünstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre Geschenkideen im Ballenlager. Dazu gab es eine Schau von jungen Oldtimern.

    Foto: Luca Pals

So wünschen es sich die Organisatoren. Policnik: „Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu den Ausstellern, die schon seit vielen Jahren kommen.“ Auch wenn viele „alte Hasen“ dabei seien, verändert sich die Angebotspalette Jahr für Jahr: „Das schöne ist, dass man jedes Jahr wieder etwas neues sieht“, wirbt Policnik.

Unter den 60 Ausstellern seien etwa 20 Prozent Grevener. Zusammen mit dem Weihnachtsmarkt und dem Kunsthandwerkermarkt in Gimbte bildet das bunte Treiben vom Wochenende die alljährlichen Grevener Kunsthighlights.

Ein Dauerbrenner für den Kunstsonntag sind die Karosserien der Grevener Oldtimerfreunde. Im Innenhof reihten sich die edlen Wagen aneinander: Ein schwarzer Opel Kapitän von 1961, ein Lancia Coupé oder der rote Ford Mustang von 1966 zogen trotz Nieselregens einige Fans der schnellen Wagen an.

Zurück zu August Kuhl . Und damit rein in das Ballenlager. Kuhl kommt schon seit einigen Jahren zum Kunstmarkt. Statt auf chemische Mittel setzt er auf reinen Bienenwachs bei der Verarbeitung: „Kinder nehmen ja gerne diese Sachen in den Mund. Das kann gefährlich sein.“ Auch interessant: Eine Häkelnadel aus Holz. Der Fachmann erklärt: „Mit Holz häkeln hat heilende Wirkung bei Arthrose.“ Seine Artikel würden gut angenommen.

Auf immer nette Resonanz stößt auch Sabine Zimmermann von „Kork mal anders.“ Seit einem Jahr beschäftigt sie sich mit Kork, stellte erstmals in Greven Handtaschen aus und sagt: „Kork ist zu 100 Prozent ökologisch, recycelbar. Es ist ein leichter Stoff. Der Trend geht sehr zu bewussten Stoffen wie Kork.“

Ebenfalls im Trend: Filz. Mehrere Stände boten gefilzte Kleidung, Dekoartikel und vieles mehr an. Auch die Hobbykünstlerin Ute Hessing: „Filz ist zwar schon ein altes Handwerk. In den letzten Jahren wird es durch die kombinierten Farben aber immer beliebter.“ Weil sie die Stoffe mit Seife behandelt seien sie besonders weich. Klar: Hier sind eben Profis am Werk.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7011906?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Transparent am Dom
Ein riesiges Transparent hatten Unbekannte passend zum Wochenmarkt am Dom-Gerüst befestigt.
Nachrichten-Ticker