09er Jugend für zwei Wochen auf Ameland
Logistische Leistung im Sand

Greven -

„Herbstferienzeit ist Amelandzeit“ – so fasst Lagerleiter Michael Gellenbeck stellvertretend für viele junge 09-Fußballer das Event des Jahres zusammen. Alljährlich fährt der SC Greven 09 für zwei Wochen auf die holländische Insel,

Montag, 21.10.2019, 20:30 Uhr
Am Strand von Ameland zeigen die Grevener, wo sie herkommen.
Am Strand von Ameland zeigen die Grevener, wo sie herkommen. Foto: Matthias Brinkschulte

Die erste Woche ist für die jüngeren Kicker im Alter von 8-12 Jahren, die zweite Woche dann die älteren Jungs ab 13 Jahren, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die erste Ferienwoche erlebten 45 Jungen und 15 Betreuer traditionell seit Jahren auf dem Hof De Nachtegaal. Auf dem Programm standen zahlreiche Highlights und natürlich täglich Fußball. Gespielt wurde eine interne Europameisterschaft mit den sechs Teams: Niederlande, Irland, Frankreich, Belgien, Kroatien und Deutschland.

Spannend dazu die Auslosung am ersten Abend des Camps, denn hier wurden zunächst die Kinder aus den verschiedenen Altersgruppen zusammen gestellt, dann je zwei Trainer zugelost und erst am Ende die Nation unter dessen Fahne es zu kicken galt. Nachdem dazu die passenden Trikots gemalt und gestaltet wurden, rollte täglich im Turniermodus der Ball.

Neben dem Fußball erlebten die jungen Nullneuner Spiele und Aktionen in kleineren Gruppen sowie spannende und mitreißende Abendshows, wie den Bingo-Abend mit tollen Preisen, die neue Mutproben-Show „Tut ers oder tut er es nicht?“, die ungeahnte Talente zum Vorschein brachte oder auch die kreative Nachtwanderung, die jährlich für Spannung und besondere Atmosphäre bei den jungen Teilnehmern sorgt.

Ein ausgiebiger Strandbesuch durfte natürlich nicht fehlen. Dünenjumping, Einbuddeln und die logistische Meisterleistung alle Kinder und Leiter wie jährlich gewohnt zu Buchstaben-Wort-Zahlen-Kombinationen in den Sand zu drapieren, damit diese nachher ein aussagekräftiges Gesamtbild ergeben: „0NEUNER“-Jungs eben. Erstmals wurde in diesem Jahr, vor dem traditionellen Leiterspiel „Alt gegen jung“, ein Vorspiel der kleinsten Kicker eingeführt. Die beiden jüngsten Zimmer spielten dabei in gemischten Teams gegeneinander und zeigten, was in ihnen steckt.

Am Ende der Woche stand der Europameister fest. Das Team Niederlande überzeugte und siegte vor Irland und Frankreich. Zur Siegerehrung am letzten Abend mischte sich einiges an Wehmut und Abschiedsschmerz, denn die Woche ging für viele Kinder viel zu rasch vorbei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014165?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Mehr Glanz für die Promenade
Münsters grünes Glanzstück, die Promenade, soll nach einer umfassenden Bestandsaufnahme komplett saniert werden. Dafür will die Stadtverwaltung im kommenden Jahr ein Gesamtkonzept vorstellen.
Nachrichten-Ticker