Neue Errungenschaft des Heimatverein Greven
Ein Bild von Josef Schumacher

Greven -

Während des Grevener Martinusmarktes bekam der Heimatverein Greven von der Familie Wulfert aus Georgsmarienhütte netten Besuch. Anlass war die Schenkung eines Ölgemäldes des Grevener Malers Josef Schumacher, das sich schon seit einiger Zeit im Familienbesitz befindet.

Samstag, 16.11.2019, 08:37 Uhr aktualisiert: 16.11.2019, 13:19 Uhr
Die Familie Wulfert (r.) überreichte jetzt ein Bild von Josef Schumacher an den stellvertretenden Heimatvereinsvorsitzenden Ferdi Mehl (l.)
Die Familie Wulfert (r.) überreichte jetzt ein Bild von Josef Schumacher an den stellvertretenden Heimatvereinsvorsitzenden Ferdi Mehl (l.) Foto: Heimatverein

Das 1947 entstandene Bild zeigt die Wassermühle von Haus Langen in Westbevern, wo die Bever unmittelbar in die Ems fließt.

Wie Jana Wulfert dazu erzählte, hat ihr Großvater Josef Wiening mit Josef Schumacher im selben Haus in der Gneisenaustraße 2 gewohnt. Vermutlich ist ihr Opa deshalb in den Besitz des Bildes gelangt, weil dieser möglicherweise Tischlerarbeiten für Schumacher verrichtet hat oder als Wertschätzung für die gute Nachbarschaft.

Der Familie Wulfert war es ein Anliegen, dass dieses Ölgemälde wieder in seine Heimatstadt Greven zurückkehrt und nun beim Heimatverein Greven eine endgültige Bleibe gefunden hat.

Der Heimatverein Greven bedankte sich für diese Schenkung mit dem Versprechen, einen würdigen Platz in der Alten Post zu finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7067611?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker