Streik bei der Eurobahn
Fahrgäste bleiben in Greven auf dem Bahnsteig stehen

Greven -

Jetzt bekommen auch die Grevener mit voller Wucht die Auswirkungen des Streiks bei der Eurobahn zu spüren. Am Bahnhof blieben Schulkinder stehen.

Donnerstag, 09.01.2020, 12:21 Uhr aktualisiert: 09.01.2020, 13:15 Uhr
Bei der Eurobahn wird gestreikt. Das führt zu immer kürzeren Zügen und zu Zugausfällen, die mit Ersatzbussen abgefedert werden sollen.
Bei der Eurobahn wird gestreikt. Das führt zu immer kürzeren Zügen und zu Zugausfällen, die mit Ersatzbussen abgefedert werden sollen. Foto: Matthias Ahlke

Die Leserin ist echt sauer. „Am Montag sind unsere Kinder nicht mitbekommen, der folgende Zug hatte 40 Minuten Verspätung, am Dienstag sind sie wieder stehen geblieben.“ Die Kinder sollten eigentlich mit der Eurobahn um 7.11 Uhr nach Münster zur Schule fahren. Aber: Der Zug der Eurobahn kam nur mit einem Wagen und der war bis zum Bersten voll.

Jetzt bekommen auch die Grevener mit voller Wucht die Auswirkungen des Streiks bei der Eurobahn zu spüren. „Um unseren Fahrgästen höchstmögliche Planbarkeit zu bieten, gilt seit Montag bis auf Weiteres, dass die Linie RB 65 (Ems-Bahn) stündlich und mit nur einem Triebwagen fährt“, erklärt die Pressestelle der Eurobahn.

Ersatz mit Regionalexpressen und Bussen

Die Eurobahn bittet in der Presseinfo ihre Fahrgäste neben dem stündlichen Takt auch die Linien RE 7 und RE 15 zu nutzen. „Außerdem verkehren montags bis freitags am Morgen zusätzlich Ersatzbusse“, heißt es. In Greven fahren die Busse Richtung Münster um 7.18 Uhr und 8.18 Uhr ab.

Schwerpunkt des anhaltenden Streiks ist in der Eurobahn-Werkstatt in Hamm-Heessen. Das führe dazu, dass für die Züge immer weniger Waggons zur Verfügung stünden, was wiederum zu einem „verminderten Platzangebot“ auf dem genannten Streckenabschnitt führe.

Wie lange der Streik noch andauert steht in den Sternen. Seit Montag gibt es Sondierungsgespräche zwischen Gewerkschaft und Eurobahn.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7178756?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Terrorverdacht: Mögliche Bedrohungslage in der US-Kaserne in Dülmen geprüft
Nachrichten-Ticker