Greven
Konfirmanden für die Schöpfung

Im Rahmen ihres Gemeindepraktikums beschäftigen sich die fünf Konfirmanden mit dem Thema „Bewahrung der Schöpfung“

Montag, 13.01.2020, 19:28 Uhr aktualisiert: 13.01.2020, 19:50 Uhr
Greven: Konfirmanden für die Schöpfung

Im Rahmen ihres Gemeindepraktikums beschäftigen sich die fünf Konfirmanden Fiona Osthues , Emma Noack , Benedikt Nolte, Annalena Wirl und Michel Henning sehr kreativ mit dem Thema „Bewahrung der Schöpfung“.

Unter der Anleitung der Grevener Künstlerin Ines Dettloff wurde diskutiert und eine Skulptur entworfen, die nur aus Müll angefertigt wurde – und die Vermüllung der Meere und die Klimakatastrophe thematisiert. Die Skulptur ist in den nächsten Wochen in der Christuskirche aufgestellt und kann dort vor und nach den Gottesdiensten besichtigt werden.

Weitere Institutionen können anschließend die Skulptur anfordern und in ihren Räumlichkeiten der Öffentlichkeit präsentieren, so eine Pressemitteilung. Kontakt: Pfarrer Jörn Witthinrich, ✆  53009.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7190536?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
"Wir werden nicht so schlecht regiert"
Thomas de Maiziere bei der Präsentation seines Buches „Regieren. Innenansichten der Politik“
Nachrichten-Ticker