Choral Evensong in der St. Martinuskirche
Ein Highlight für Freunde der Kirchenmusik

Greven -

Ein weiterer „Choral Evensong“ findet am Sonntag, 2. Februar, um 17 Uhr Stadt- und Marktkirche St. Martinus zum Fest „Mariä Lichtmess“ statt.

Samstag, 25.01.2020, 14:05 Uhr aktualisiert: 25.01.2020, 14:10 Uhr

Die Chorvesper beginnt mit dem altenglischen Hymnus „Glory to thee, my God, this night“ von Thomas Tallis . Aus Mendelssohns Oratorienfragment „Christus“ erklingt danach der Satz „Es wird ein Stern aus Jakob aufgehn“ mit dem bezaubernden Schlusschoral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“.

Der für den Festtag vorgesehene Psalm 24 „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“ steht in einer Vertonung von Christoph W. Gluck nachfolgend auf dem Programm, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach einer kurzen Ansprache des Offizianten Dr. Heinz-Georg Surmund wird als Instrumentalmeditation das „Prélude“ aus dem ‚Oratorio de Noel’ op. 12 von Camille Saint – Saens in einer Bearbeitung für Violine und Orgel zu hören sein.

Aus dem „Magnificat“ RV 610 von Antonio Vivaldi wurden die mehrstimmigen Chorsätze ausgewählt, während die ursprünglichen Solopassagen von der Schola choraliter vorgetragen werden. Es folgen das „Vater unser“ in der bekannten Vertonung von Christian H. Rinck sowie das zweite obligate lukanische Canticum „Nunc dimittis“ in der Taizé – Version von Jacques Berthier.

Der Projektchor „Evensong“ würdigt anschließend den Komponisten Ludwig van Beethoven anlässlich seines 250. Geburtstages mit seinem wohl populärsten Vokalstück „Die Himmel rühmen“.

Nach der Antiphona solemnis „Salve Regina“ ( Choralschola ) schließt der Evensong mit dem gemeinsamen Lied „Volk Gottes, zünde Lichter an“ in einem Arrangement für Violine, Chor, Gemeinde und Orgel von Kantor Sebastian Bange, der auch die übrigen Chorwerke auf der Orgel begleitet.

Petra Schwöppe (Sopran) und Stefan Erdmann (Bariton und Violine) haben sich bereit erklärt, einige solistische Aufgaben zu übernehmen.

Die Gesamtleitung hat Klaus-Michael Plöger, der auch für die Programmgestaltung verantwortlich ist.

Da es sich bei dem Format ‚Choral Evensong“ um eine liturgische Veranstaltung ( Vesper ) handelt, wird selbstverständlich kein Eintrittsgeld erhoben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7215453?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Italien-Rückkehrer in Deutschland mit Coronavirus infiziert
Eine elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Coronavirus (SARS-CoV-2, orange), das aus der Oberfläche von im Labor kultivierten Zellen (grau) austritt.
Nachrichten-Ticker