90. Geburtstag von Elisabeth Hahn
Immer aktiv und gesund gelebt

Greven -

Mit guter Laune und einem Lächeln im Gesicht begrüßte Elisabeth Hahn am Samstag ihre Gäste. Anlässlich ihres 90. Geburtstags war die Familie teilweise von weit her angereist. In ihren 90 Lebensjahren hat Elisabeth Hahn viel erlebt und den zweiten Weltkrieg hautnah miterlebt. Elisabeth Hahn wurde am 21. Januar 1930 als Tochter eines Pastors bei Ordensburg im damaligen Ostpreußen geboren. „Es war in einer Gewitternacht“ berichtete sie so lebhaft, als könnte sie sich selbst noch sehr genau an ihre Geburt erinnern. Sie lebte mit ihren Eltern und ihren drei Geschwistern auf einem Bauernhof.

Sonntag, 26.01.2020, 19:58 Uhr aktualisiert: 27.01.2020, 15:36 Uhr
Elisabeth Hahn freute sich über den Besuch ihrer Kinder, Schwiegerkinder, Enkel und Urenkel anlässlich ihres 90. Geburtstags.
Elisabeth Hahn freute sich über den Besuch ihrer Kinder, Schwiegerkinder, Enkel und Urenkel anlässlich ihres 90. Geburtstags. Foto: Stefanie Behring

Es sei immer viel Arbeit auf dem Hof gewesen und die Kinder seien streng erzogen worden. Als durch den Krieg die Bedrohung durch Russland immer stärker wurde, musste die Familie von ihrem Hof fliehen.

„Eigentlich sollten wir auf das Schiff Wilhelm Gutsloff“, erzählte Elisabeth Hahn . Da das Schiff aber bereits überladen war, wurde die Familie abgewiesen. Sie flüchtete über Land bis nach Bad Rothenfelde . Zu dieser Zeit war Elisabeth knapp 15 Jahre alt.

Unterdessen ahnte die Familie nicht, wie viel Glück sie hatte, dass das Schiff bereits überfüllt war. Das ursprünglich nationalsozialistische Kreuzfahrtschiff Gutsloff wurde am 30. Januar 1945 von der Sowjetunion versenkt. Dabei kamen 9000 Menschen ums Leben.

Nach einiger Zeit in Bad Rothenfelde zog Elisabeth Hahn nach Hamm, wo sie ihren Mann Gottfried Hahn kennenlernte.

Die beiden bekamen vier Kinder. Elisabeth Hahn war hauptsächlich als Mutter und Hausfrau tätig. Eine Zeit lang arbeitete sie zudem als Raumpflegerin bei der Stadt Hamm und als Beiköchin in einer Schule.

Nach dem Tod ihres Mannes lebt die 90-Jährige nun seit zwei Jahren bei ihrer Tochter in Greven.

Neben ihren vier Kindern kamen anlässlich ihres Geburtstags auch ihre sechs Enkel und drei Urenkel zu Besuch. Das Rezept für ein langes Leben? Elisabeth Hahn meint: „Ich habe immer gesund gelebt, keinen Alkohol getrunken und nicht geraucht. Dann schafft man das!“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7218887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker