Sinfonischer Chor meldet sich zurück
Passionierter Neubeginn

Greven -

Der Sinfonische Chor Greven bereitet sich auf sein nächstes Konzert vor, das erste nach dem Neustart: Am 29. März wird die Markuspassion von Reinhard Keiser aufgeführt

Freitag, 14.02.2020, 14:04 Uhr aktualisiert: 16.02.2020, 15:02 Uhr
Der Sinfonische Chor Greven bereitet sich auf sein nächstes Konzert vor, das erste nach dem Neustart: Am 29. März wird die Markuspassion von Reinhard Keiser aufgeführt.
Der Sinfonische Chor Greven bereitet sich auf sein nächstes Konzert vor, das erste nach dem Neustart: Am 29. März wird die Markuspassion von Reinhard Keiser aufgeführt.

Der Sinfonische Chor Greven bereitet seinen Neustart vor. Es ist vergleichbar mit der Renovierung einer liebgewordenen Wohnung. Man denkt gerne zurück, aber es ist auch klar, dass es Neues, dass es Veränderung braucht.

Dem Chor scheint dieser Schritt unter der neuen Leitung von Annette Richter-Westermann gelungen zu sein. Mit großem Engagement und der Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen, bereitet der inzwischen wieder gewachsene Chor sein nächstes beziehungsweise erstes Konzert vor. Am 29. März um 18 Uhr wird in St. Martinus die Markuspassion von Reinhard Keiser aufgeführt.

Der Zeitgenosse J. S. Bachs war zu Beginn des 18. Jahrhunderts der gefragteste Opernkomponist, mehr als 70 Opern hat er hinterlassen. Diese Vertrautheit mit den stilistischen Effekten einer Oper ist auch an der Markuspassion zu erkennen, und das macht sie so ungewöhnlich und interessant.

Sehr lebhaft gestaltete Dialoge prägen die Erzählung des Passionsgeschehens, und auch die immer wieder kurzen Chorpassagen tragen mit ihrer Intensität zur Lebendigkeit bei. Gerade das aber verlangt vom Chor große Präzision und Konzentration, denn er ist ja einerseits in der Rolle der Volksvertretung Teil der dramatischen Ereignisse, andererseits laden die ruhigen Choräle zur Reflexion der Ereignisse und ihrer Bedeutung für die Menschen ein. In diesem Wechsel zwischen dramatischer Präsenz und tiefer Nachdenklichkeit und Ergriffenheit liegt die Herausforderung für den Chor.

Das Frühlingsfest, das ebenfalls am 29. März stattfindet, mit dem Besuch dieses Konzertes abzuschließen und sich damit auf die Passions- und Osterzeit einzustimmen, scheint doch eine gelungene Kombination zu sei. Der Vorverkauf beginnt am 15. Februar an den üblichen Stellen (Buchhandlung Cramer & Löw, Greven Marketing, Musikakademie).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7259956?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Unter Drogeneinfluss: 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei
Nachrichten-Ticker