Teamleiter–Schulung der Abenteuerkiste in Münster
Ein großes Team mit viel Verantwortung

Greven -

Die Teamer der Ferienkiste haben ein spannendes und anspruchsvolles Jahr vor sich. Bei einem Workshop in Münster haben sie sich vorbereitet.

Sonntag, 23.02.2020, 07:03 Uhr aktualisiert: 23.02.2020, 17:28 Uhr
Teamleiter der Abenteuerkiste ließen am vergangenen Wochenende ihre Köpfe rauchen, um die Ferienkiste vorzubereiten.
Teamleiter der Abenteuerkiste ließen am vergangenen Wochenende ihre Köpfe rauchen, um die Ferienkiste vorzubereiten. Foto: Abenteuerkiste

Bis zu den Osterferien dauert es zwar noch einige Wochen, dennoch laufen die Vorbereitungen für die nächste Ferienkiste, Grevens großem Ferienprogramm, auf Hochtouren. Neben den monatlichen Teamtreffen des Ferienkistenteams zählen Tages- und Wochenendschulungen zum umfangreichen Qualifizierungsprogramm, mit dem die Abenteuerkiste die jungen Betreuer auf das Ferienprogramm vorbereitet.

Den Anfang machten jetzt die Teamleiter der Ferienkiste. Sie nahmen an einer Schulung im Jugendgästehaus Aasee teil, entwickelten neue Ideen, klärten organisatorische Fragen und setzten sich mit ihrer Rolle auseinander.

Für die bevorstehenden Ferien gibt es ein 20-köpfiges Teamleiter-Gremium. Die Teamleiter kümmern sich um die Vorbereitung und Durchführung der sechs Wochen, sind für eine der vier Tiergruppen verantwortlich und koordinieren das jeweilige Ferienkistenteam. Teamleiter bei der Abenteuerkiste sind mindestens 16 Jahre alt. Sie verfügen über Erfahrung als Teamer der Ferienkiste und haben bereits verschiedene Schulungen durchlaufen. Dort geht es darum, sie auf die speziellen Aufgaben als Teamleiter vorzubereiten. In diesem Jahr ergänzen zehn Jugendliche den Kreis der Teamleiter.

Während der dreitägigen Schulung in Münster ließen die Teamleiter unter der Leitung von Mara Book die Köpfe rauchen.

In den Osterferien öffnet sich die Ferienkiste zum ersten Mal. Erwartet werden in den beiden Wochen jeweils über 100 Kinder auf dem Kinderbauernhof Wigger.

Noch größer ist der Andrang in den Sommerferien. Dann rechnet das Ferienkistenteam mit 160 Mädchen und Jungen, die in einer der sechs Wochen an dem Ganztagesbetreuungsangebot teilnehmen. Insgesamt werden in diesem Jahr über 1500 Kinder in der Ferienkiste erwartet. Ein neuer Rekord.

Auch das Ferienkistenteam erreicht inzwischen eine rekordverdächtige Größe. Mittlerweile gehören dem Team über 70 Jugendliche an.

Nächstes Teamtreffen ist am Mittwoch, 4. März um 18.15 Uhr im Kesselhaus.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7280629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker