Künftig Sackgasse
Straßenumbau am Josefzentrum

Greven -

Der Umbau des Kindergartens St. Josef und des Kirchenneubaus gegenüber wird auch die Verkehrssituation verändern.

Dienstag, 05.05.2020, 19:55 Uhr aktualisiert: 06.05.2020, 16:06 Uhr
Die gewohnte Straßenführung zwischen Kindergarten und neuer Kirche wird sich verändern. Das Außengelände der Kita wird direkt an den Kirchvorplatz angrenzen.
Die gewohnte Straßenführung zwischen Kindergarten und neuer Kirche wird sich verändern. Das Außengelände der Kita wird direkt an den Kirchvorplatz angrenzen.

Die Kindertagesstätte St. Josef am Ruhe Rott wird erweitert. Die umfangreichen Umbaumaßnahmen beginnen in diesen Tagen. Zusammen mit der Fertigstellung der neuen Josefkirche mit großem Außengelände und Kirchplatz wird sich das Erscheinungsbild vor Ort deutlich verändern.

Beginnend mit dem Umbau und teilweisen Rückbau der Straße Ruhe Rott in der zweiten Maiwoche wird die Straße zu einer Sackgasse mit Wendehammer ausgebaut. Eine direkte Durchfahrt von der Nordwalder Straße zur Emsdettener Straße, ist dann nicht mehr möglich. Die Eltern und Kinder der Tageseinrichtung sowie die Anwohner können entweder von der Nordwalder Straße aus kommend, im vorderen Bereich einen baulich eigens abgesperrten Fuß- und Radweg oder den Fuß- und Radweg von der Straße „Im Deipen Brook“ nutzen.

„Wir freuen uns, die Einrichtung um eine neue Mensa und ansprechende Gruppenräume erweitern zu können, sie zu modernisieren und auch das Außengelände neu anlegen zu können.“ erklärt Verbundleitung Nina Lage von der Pfarrgemeinde St. Martinus. Kindertagesstätte und Kirchengelände sind dann unmittelbar miteinander verbunden und nicht mehr durch eine Straße getrennt.

Eine Fertigstellung der Flächen für den Kirchbau ist laut Mitteilung der Martinus-Gemeinde für September 2020 vorgesehen, die Erweiterung des Kindergartens soll im Sommer 2021 abgeschlossen sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker