Volksbank und Kreissparkasse in Reckenfeld vor dem Neustart
Filialen öffnen am 25. Mai

Reckenfeld -

Geld aus der Filiale. In Reckenfeld gibt es das jetzt wieder.

Freitag, 15.05.2020, 16:59 Uhr aktualisiert: 17.05.2020, 11:37 Uhr
Kreissparkasse Steinfurt und Volksbank Greven werden ihre Reckenfelder Filialen wiedereröffnen.
Kreissparkasse Steinfurt und Volksbank Greven werden ihre Reckenfelder Filialen wiedereröffnen. Foto: Jens Schierenbeck (dpa)

Die Kreissparkasse Steinfurt wird am Montag, 25. Mai, die Filiale in Reckenfeld wieder öffnen. „Mit Blick auf die allgemeinen Lockerungen und die sinkenden Infektionszahlen bei uns in der Region können wir verantworten, diesen Schritt zu gehen“, sagt Rainer Langkamp , Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Steinfurt. Das Kreditinstitut hat mit Ausbruch der Corona-Pandemie Mitte März zehn Filialen – drunter auch Reckenfeld – vorübergehend geschlossen. Die Filialen sind ab dem 25. Mai montags und freitags von 9 bis 12 Uhr und mittwochs von 14 bis 16 Uhr geöffnet. „Wir haben die Servicezeiten reduziert, weil auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Kinder und Angehörigen betreuen müssen. Das wirkt sich aktuell auf unsere Personalkapazitäten aus. Aber wir sind auf jeden Fall wieder überall wieder persönlich präsent“, sagt Langkamp.

Serviceschalter und Beratungsräume sind in Reckenfeld – wie auch anderenorts – in den vergangenen Wochen mit Schutzscheiben ausgestattet worden. In den Räumen der Sparkasse gilt wie in allen öffentlichen Einrichtungen der Mindestabstand und eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. „Damit sind wir gut vorbereitet für die Besuche unserer Kunden. Um Kontakte zu vermeiden, empfehlen wir aber auch weiterhin unsere digitalen Kanäle“, rät der Vorstandsvorsitzende.

Ganz ähnlich verfährt die Volksbank Greven. Auch deren Reckenfelder Filiale soll am 25. Mai wieder öffnen. „Wir bieten dann wieder die ganze Palette an Service und Beratung an – voraussichtlich mit reduzierten Öffnungszeiten“, sagt Volksbank-Vorstand Andreas Hartmann. Das geschehe zum einen zum Schutz der Mitarbeiter. „Und wir haben gemerkt, dass die digitalen Möglichkeiten sehr gut angenommen wurden. Das hat durch Corona einen Schub bekommen“, sagt Hartmann. Nach der Wiedereröffnung wolle man die Entwicklung abwarten. Details der geplanten Wiedereröffnung werde man am kommenden Montag mit den Mitarbeitern besprechen.

Klar ist, dass es auch in der Volksbank-Filiale Schutzmaßnahmen geben wird, an die man sich in diesen Tagen ja fast schon gewönnt hat: Es gelten die Abstandsregeln, die Räumlichkeiten dürfen nur mit Maske betreten werden und im Eingangsbereich stehen Desinfektionsspender bereit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7411192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker