Theo Reckers verstorben
Jede freie Minute im Garten verbracht

Greven -

Theo Reckers war gläubiger Katholik und aktives Mitglied der damaligen Marien-Gemeinde. Nun ist der echte „Grevener Jung“ im Alter von 94 Jahren gestorben.

Dienstag, 19.05.2020, 09:04 Uhr aktualisiert: 19.05.2020, 10:00 Uhr
Theo Reckers wurde 94 Jahre alt. Als gläubiger Katholik hat er sich in der damaligen Marien-Gemeinde engagiert.
Theo Reckers wurde 94 Jahre alt. Als gläubiger Katholik hat er sich in der damaligen Marien-Gemeinde engagiert. Foto: Monika Gerharz

Im Alter von 94 Jahren ist Theo Reckers gestorben. Lesern dieser Zeitung dürfte er als Autor bekannt sein, viele Jahre lang betreute er die Kolumne „Greven vor 25 Jahren“. Zusammen mit seiner Gattin Lore versorgte er die Leser zudem mit Informationen über die heimische Pflanzenwelt – die gemeinsame Leidenschaft des Paares, das jede freie Minute auf dem eigenen Stück Land verbrachte. Sie schrieb unzählige Artikel über die Pflanzen des Münsterlandes, er lieferte die Fotos dazu. Über vier Jahrzehnte lang gehörte Theo Reckers zum Stamm der freien Mitarbeiter dieser Zeitung.

Reckers war ein echter „Grevener Jung“. Bevor er zum Kriegsdienst eingezogen wurde, arbeitete er in der Buchhaltung der Firma Sahle, wo seine spätere Frau Lore damals im Haushalt tätig war.

Den Tag des Kennenlernens konnten sie genau benennen: der 21. Dezember 1948, jener Tag, an dem Theo Reckers aus der französischen Kriegsgefangenschaft zurückkehrte. Doch just, als sich die beiden im Haus Sahle erstmals gegenüberstanden, gab es einen Kurzschluss. Kerzen mussten her – eine romantische Stimmung, die ihre Wirkung offenbar nicht verfehlte. „Im Februar drauf haben wir schon zusammen Karneval gefeiert“, berichtet Theo Reckers anlässlich der Goldhochzeit im Jahr 2004.

Theo verdiente nach der Hochzeit als kaufmännischer Angestellter bei Fiege das Geld, Lore kümmerte sich um Haushalt und die zwei Kinder. Theo Reckers war gläubiger Katholik und aktives Mitglied der damaligen Marien-Gemeinde. Unter anderem leitete er die Bücherei und engagierte sich in der Kolpingfamilie.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7414671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker