Klaudia Becker führt die „Stullenschmiede“ am Hansaring
Schlemmerschnitte und Strammer Max

Dienstag, 26.05.2020, 19:44 Uhr aktualisiert: 26.05.2020, 20:30 Uhr
Das Stullenschmiede-Team um Inhaberin Klaudia Becker (Mitte) und Stellvertreterin Anja Kreilmann (zweite von links) bietet Brötchen, Aufschnitt, Heiß- und Kaltgetränke – alles auch zum Mitnehmen – sowie frisch zubereitetes Frühstück und einen täglich wechselnden hausgemachten Mittagstisch an.
Das Stullenschmiede-Team um Inhaberin Klaudia Becker (Mitte) und Stellvertreterin Anja Kreilmann (zweite von links) bietet Brötchen, Aufschnitt, Heiß- und Kaltgetränke – alles auch zum Mitnehmen – sowie frisch zubereitetes Frühstück und einen täglich wechselnden hausgemachten Mittagstisch an. Foto: wkt

Mitten im Gewerbegebiet am Hansaring, wo sich alles eher um Fahrzeuge, Teppichböden, Badewannen oder Rasenmäher dreht, stößt man auf die „Stullenschmiede“. Klaudia Becker hat hier vor knapp einem Jahr ihr lukullisches Gastro-Unternehmen eröffnet.

Die Voraussetzungen für ihre Unternehmensgründung waren ideal: „Das Grundstück direkt neben ABEX gehört meinem Mann Matthias Becker, der als Inhaber des Sanitär-Heizung-Betrieb Becker + Ortmeier natürlich auch die nötigen Kenntnisse zum Bau dieses großzügigen Gebäudes mitbrachte.“

Viel Platz für die rustikalgemütliche Einrichtung mit locker verteilten Hockern und Sesseln an großen Tischen aus naturbelassenem Holz und massivem Metall – in Corona-Zeiten lassen sich hier die Abstandsregelungen ganz einfach umsetzen. Viele Parkplätze direkt vor der Tür – „das schätzen besonders unsere Senioren, wenn sie kurze Wege haben und auch noch kostenlos parken können“, hebt Klaudia Becker diesen Punkt hervor.

Und viele Unternehmen in nächster Nähe – gerade die Mitarbeiter der umliegenden Betriebe nutzen das Frühstücksbrötchen zum Mitnehmen oder das vielfältige Angebot des Mittagstisches.

Gemeinsam mit ihrer Kollegin und Stellvertreterin Anja Kreilmann hat Klaudia Becker zwei Jahre am Konzept gefeilt: Becker brachte ihre Einzelhandelserfahrung mit und Kreilmann ihre Erfahrung aus dem Catering- und Lieferservice-Bereich: sie war lange Jahre bei Feinkost Kückmann beschäftigt. Die beiden ergänzen sich also perfekt. Montags bis freitags geht es hier von morgens 5.30 Uhr bis mittags gegen 13.30 Uhr lecker zur Sache. Becker und ihr vierköpfiges Team bieten Brötchen, Aufschnitt, Käse, Heiß- und Kaltgetränke – alles auch zum Mitnehmen – sowie ein für jeden Kunden individuell frisch zubereitetes Frühstück und einen täglich wechselnden hausgemachten Mittagstisch an.

Unter den Gästen findet man sowohl Handwerker und Gewerbetreibende als auch die gemütliche Frühstücksrunde von Müttern mit Kindern als auch Kunden, die beispielsweise auf einen Reifenwechsel oder eine TÜV-Abnahme in der benachbarten Werkstatt warten. „Schön ist auch eine Vertreter-Runde aus Roxel, die mal zufällig vorbeikamen und von unserem Angebot so begeistert waren, dass sie ihre wöchentliche Dienstbesprechung von da an immer bei uns abhalten“, freut sich Becker über diese Entwicklung.

Zusätzlich zum Mittagstisch bietet die „Stullenschmiede“ auch ein umfangreiches Catering-Angebot. „Ob nun für eine Besprechung, ein Seminar, eine Betriebsversammlung oder auch für ein Event im privaten Bereich, wir können immer ein für den Kunden maßgeschneidertes gastronomisches Konzept bieten“, betont Kreilmann und schränkt gleich ein, „Corona hat uns da natürlich etwas ausgebremst.“

Doch das Stullenschmiede-Team hat nicht aufgegeben: „Wir sind trotzdem aktiv geblieben und hatten nicht einen Tag geschlossen“, erklärt Klaudia Becker, „denn der Außer-Haus-Verkauf durfte ja weiterlaufen und wir wollten für unsere Kunden präsent bleiben.“

Viele Stammkunden haben es der Unternehmerin gedankt, indem sie auch die frisch gebackenen Brötchen sowie ihre Wurst und ihren Käse bei der Stullenschmiede kauften. „Wir sind eben doch auch der kleine Nahversorger“, schmunzelt die Gastro-Expertin und fügt hinzu, „zum Glück dürfen unsere Kunden jetzt auch endlich wieder in der Stullenschmiede essen – Schlemmerschnitte und Strammer Max schmecken auch mit Abstand gut!“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7424341?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker