Freibad Schöneflieth
Öffnung unter Auflagen

Greven -

Voraussichtlich im Juni wird das Grevener Freibad geöffnet. Allerdings gelten für den besuch strikte Vorschriften

Donnerstag, 28.05.2020, 22:01 Uhr aktualisiert: 29.05.2020, 23:15 Uhr
So ein Wimmelbild im Freibad wird es in dieser Saison vermutlich nicht geben. Denn die Zahl der Besucher wird sicherlich beschränkt.
So ein Wimmelbild im Freibad wird es in dieser Saison vermutlich nicht geben. Denn die Zahl der Besucher wird sicherlich beschränkt.

Das Grevener Freibad wird vermutlich noch im Juni öffnen. „Das könnte klappen“, sagte Andrea Lüke , Geschäftsführerin der Stadtwerke, im Rahmen der Ratssitzung.

Derzeit werde ein Konzept erarbeitet, wie die künftige Freibadnutzung aussehen könne. Auch mit Sportvereinen stehe man im Austausch. Klar ist: „Spontane Freibadbesuche wird es in dieser Saison wohl nicht geben.“ Sprich: Potenzielle Besucher müssten sich vorher anmelden.

Klar ist auch: Die Anzahl der Freibadbesucher wird begrenzt sein. „Es wird Zeitfenster geben, die die Besucher buchen müssen.“ Anschließend müsse dann eine Desinfektion der Anlagen durchgeführt werden bevor neue Besucher eingelassen werden. Grundsätzlich werde es Besuche von Schulklassen wohl nicht geben, sagte Lüke.

Momentan befänden sich ein Teil der Mitarbeiter in Kurzarbeit. Aufgrund der vorzeitigen Schließung des Hallenbades und der verzögerten Öffnung des Freibades rechne sie mit Einnahmenausfällen von rund 200 000 Euro. „Eine Wiedereröffnung wird aber sicher auch so höheren Kosten führen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7427629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker