UWG „Unser Greven“ fordert Chancengleichheit
Stratmann klagt gegen die Wahl

Greven -

Ulrich Stratmann möchte, dass die Kommunalwahl verschoben wird - und klagt beim Verfassungsgerichtshof. Von Peter Beckmann
Dienstag, 02.06.2020, 23:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 02.06.2020, 23:00 Uhr
Die Richter des Verfassungsgerichtshofes um die Präsidentin Dr. Ricarda Brandts (MItte) müssen über die Verfassungsbeschwerden zur Kommunalwahl entscheiden.
Die Richter des Verfassungsgerichtshofes um die Präsidentin Dr. Ricarda Brandts (MItte) müssen über die Verfassungsbeschwerden zur Kommunalwahl entscheiden. Foto: Jürgen Peperhowe
Am 13. September wird gewählt. In NRW ist an diesem Tag Kommunalwahl – oder eben auch nicht. Denn: Ulrich Stratmann hat etwas dagegen. Und: Er hat geklagt, vor dem Verfassungsgerichtshof NRW mit Sitz in Münster. Warum er klagt? Nun, er selbst will mitmachen bei der Wahl, aktiv als Mitglied einer Wählervereinigung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7433033?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker