Online-Diskussion vor der Bürgermeister-Wahl in Greven
Zuschauer können Fragen an Kandidaten stellen

Greven -

Leser unserer Zeitung sind eingeladen, sich auf digitalem Weg in eine Konferenz mit den Bürgermeisterkandidaten für Greven einzuklinken.

Donnerstag, 11.06.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 15.06.2020, 12:20 Uhr
Dr. Michael Kösters-Kraft vertritt die Grünen, Dr.  Christian Kriegeskotte die SPD und Dietrich Aden die CDU.
Dr. Michael Kösters-Kraft vertritt die Grünen, Dr. Christian Kriegeskotte die SPD und Dietrich Aden die CDU. Foto: oh

Es ist bisher ein Wahlkampf auf Abstand. Die drei Bürgermeisterkandidaten für Greven sind noch nicht gemeinsam aufgetreten - wegen der Corona-Abstandsregeln auch schwer zu regeln. Dafür lädt die Redaktion dieser Zeitung am kommenden Dienstag, 16. Juni, um 17 Uhr zu einer Diskussion mit Dr. Christian Kriegeskotte ( SPD ), Dietrich Aden ( CDU ) und Dr. Michael Kösters-Kraft (Bündnis 90/Grüne) im Internet ein. In einer Konferenz mit dem Programm Zoom werden auch Zuschauer teilnehmen und ihre Fragen stellen können.

Viele Arbeitsgruppen, Diskussionen, Vereins- und Parteiveranstaltungen finden derzeit online statt. Mit dem weit verbreiteten Programm Zoom ist die Einstiegshürde sehr niedrig. Es muss kein eigenes Programm geladen werden. Die Teilnehmer erhalten einen Einladungslink, mit dem sie direkt an der Konferenz teilnehmen können. Die Teilnahme ist möglich mit PC, Mac, Tablet oder Smartphone. Mikrofon und Ton sollten vorhanden sein, eine Kamera ist optional nützlich.

Wer als Gast unserer Talkrunde dabei sein will, schreibe eine Email an redaktion.gre@zeitungsgruppe.ms, Stichwort: Wahlen. Sie erhalten danach den Einladungslink mit einer einfachen Erklärung, um teilnehmen zu können. Gerne können Sie uns auch jetzt schon Fragen schicken, die wir an die Kandidaten weitergeben werden. Geleitet wird die Diskussionsrunde von den Redakteuren Oliver Hengst und Günter Benning.

Die amerikanische Softwarefirma Zoom ist in jüngster Zeit wegen ihres Umgangs mit Daten kritisiert worden. Die Lücken sind aber nach Expertenmeinung ausgebessert worden. So gibt es für die Kommunikation jetzt eine sichere Verschlüsselung. Und der Datenverkehr erfolgt über Server in Europa. Unsere Diskussionsrunde ist überdies mit einem einfachen Passwort geschützt.

Teilnehmer können sich am Dienstag ab 16.45 Uhr im virtuellen Konferenzraum einfinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7444462?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker