Pfarrer em. Dr. Heinz-Georg Surmund feiert Goldenes Priesterjubiläum
Nach 50 Jahren vor Anker gegangen

Greven -

Pfarrer em. Dr. Heinz-Georg Surmund feiert sein Goldenes Priesterjubiläum.

Donnerstag, 16.07.2020, 11:00 Uhr
Pfarrer em. Dr. Heinz-Georg Surmund (links), hier im Bild mit Pfarrer Klaus Lunemann beim Jahresempfang, feierte jetzt sein Goldenes Priesterjubiläum.
Pfarrer em. Dr. Heinz-Georg Surmund (links), hier im Bild mit Pfarrer Klaus Lunemann beim Jahresempfang, feierte jetzt sein Goldenes Priesterjubiläum. Foto: Jannis Beckermann

Am 11. Juli waren seit der Priesterweihe von Pfarrer em. Dr. Heinz-Georg Surmund im Münsterschen Dom fünfzig Jahre vergangen. Wegen der Corona-Pandemnie war es nicht möglich, uneingeschränkt offen die Gemeinde und viele Gäste zu einem Fest einzuladen, heißt es in einer Pressemitteilung der Martinus-Gemeinde.

Pfarrer Surmund hat sich aber gefreut, am 11. und 12. Juli doch in Greven Eucharistie feiern zu können. Er hat kein Fest-Amt zu seinem Goldenen Jubiläum zelebriert, sondern die Messe 15. Sonntag im Jahreskreis gefeiert. Erst am Ende der Gottesdienste am Samstagabend und Sonntagmorgen sagte er etwas zu seinem Gedenktag und bat um Verständnis dafür, dass ein anschließendes Treffen mit Begegnungen und Gesprächen nicht stattfinden konnte.

Er sagte: „Dankbar erinnere ich mich heute an all die Gemeinden und Gemeinschaften, an all die Weggefährtinnen und Weggefährten, Kinder, Frauen und Männer, die für mich seit meiner Priesterweihe am 11. Juli 1970 zum Segen geworden sind. Dankbar erinnere ich mich auch an meinen Start als junger Kaplan hier in Greven St. Martinus, von 1970 bis 1973. Und ich freue mich über die folgenden Stationen, sicher auch an die 24 Jahre im westlichen Nachbarland, in Utrecht und Arnheim. Ich bin dankbar dafür, dass uns dieser lange und gute Weg geschenkt wurde.

Ich freue mich, dass ich jetzt im Alter in der Ems-Stadt Greven sozusagen wieder vor Anker gegangen bin. Die vielen Möglichkeiten des Miteinanders hier vor Ort – da ist noch nicht aller Tage Abend. Da dürfen wir noch Einiges erwarten.“

Diakon Werner Gerling beglückwünschte Pfarrer Surmund: „Ich möchte dir im Namen der Pfarrgemeinde St. Martinus und im Namen des ganzen Pastoralteams zu deinem goldenen Priesterjubiläum gratulieren. Dazu ein kleiner Blumenstrauß. Ich habe Rosen ausgewählt, fünfzig Stück. Jede Rose soll dich an jedes Jahr deines priesterlichen Wirkens erinnern. Ich wünsche dir noch alles Liebe, alles Gute. Und es ist nicht nur ein Wunsch für dich, sondern auch für uns, dass du uns noch lange erhalten bleibst und hier in Greven wirken kannst.“

Pfarrer Surmund schloss ab: „Wenn ich zurückschaue auf diese Feier, muss ich sagen: Dies war und dies ist sehr, sehr schön – sehr von Herzen kommend und sehr zu Herzen gehend. Vielleicht werden wir später noch etwas ungehinderter ein Fest feiern. Aber es müsste eigentlich nicht sein.“

 

Die Predigt von Pfarrer Surmund und andere Texte, aber auch eine Audio-Datei zum Nachhören des Gottesdienstes vom 12. Juli sind über diesen Link zugänglich: www.hgsurmund.de

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7496050?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker