Verleihung des Ausbildungsförderpreises abgesagt
Wifo will 2021 einfach doppelt feiern

Greven -

Die Auszeichnung der besten Auszubildenen durch das Wirtschaftsforum Greven wird auf das kommende Jahr verlegt, die Auszubildenen aus 2020 und 2021 werden zusammen geehrt.

Freitag, 24.07.2020, 11:30 Uhr
Die Preisträger des Wifo Ausbildungsförderpreises aus dem Jahr 2019. Ihre Nachfolger werden erst in 2021 gekürt.
Die Preisträger des Wifo Ausbildungsförderpreises aus dem Jahr 2019. Ihre Nachfolger werden erst in 2021 gekürt. Foto: Wifo

Die Verleihung des 27. Ausbildungsförderpreises im Rahmen des Wifo-Festes ist abgesagt. Das Wirtschaftsforum Greven zeichnet die besten Auszubildenden aus 2020 und 2021 im kommenden Jahr gemeinsam aus. Bewerbungen können schon jetzt eingereicht werden.

„Mit Rücksicht auf unser aller Wohl haben wir beschlossen, unser diesjähriges Wifo-Fest inklusive der Verleihung des Ausbildungsförderpreises abzusagen. Wir gehen davon aus, dass wir mit dieser Entscheidung im Sinne unserer Mitgliedsunternehmen und aller Beteiligten handeln“, bittet Frederik Venschott als erster Vorsitzender des Wirtschaftsforums Greven um Verständnis.

Über Bewerbungen für den Ausbildungsförderpreis freut sich das Wifo schon jetzt. „Wir feiern 2021 einfach doppelt und zeichnen die besten Azubis aus 2020 und 2021 gemeinsam aus“, betont Johann-Christoph Ottenjann, der den Wifo-Ausbildungsförderpreis ins Leben gerufen hat.

Teilnehmen können Auszubildende, die zwischen Sommer 2019 und Sommer 2020 ihre Ausbildung in einem Grevener Unternehmen oder einem Wifo-Mitgliedsunternehmen erfolgreich abgeschlossen haben. Ausbildungsbetriebe können ihre erfolgreichen Azubis für den Ausbildungsförderpreis vorschlagen oder die Azubis bewerben sich selbst beim Wifo.

Der Ausbildungsförderpreis ehrt Auszubildende, die neben ihren guten Leistungen im Betrieb auch durch persönliches Engagement überzeugen können. In den drei Kategorien handwerklich-technisch, kaufmännisch sowie medizinisch-pflegerisch vergibt das Wifo neben einer Auszeichnungsurkunde auch Preisgelder für die Azubis.

Für Bewerbung oder Vorschlag einfach Lebenslauf und Foto der Azubis, Prüfungszeugnis, Abschlusszeugnis der Berufsschule, Beurteilung durch den Ausbildungsbetrieb und Darstellung des zusätzlichen Engagements an Wirtschaftsforum Greven e.V., Postfach 1713, 48256 Greven oder info@wifo-greven.de schicken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7506822?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker