Chöre in Corona-Zeiten: Proben laufen an
„Das hat wirklich gefehlt“

Reckenfeld -

Dass Singen mal als gefährliches Hobby gelten würde, war vor sechs Monaten undenkbar. Nach langer Corona-Pause steigen die Chöre nun wieder ein – auch der Gemeinschaft wegen. Von Oliver Hengst
Donnerstag, 24.09.2020, 16:09 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 24.09.2020, 16:09 Uhr
Auftritte vor Publikum (hier: die „Mixed Voices“ 2018 in der Franziskuskirche) wird es für die Chöre bis auf Weiteres wohl nicht geben. Umso höher ist der Wert der Proben für die Gemeinschaft.
Auftritte vor Publikum (hier: die „Mixed Voices“ 2018 in der Franziskuskirche) wird es für die Chöre bis auf Weiteres wohl nicht geben. Umso höher ist der Wert der Proben für die Gemeinschaft. Foto: Gunnar A. Pier
Singen in Corona-Zeiten – eine heikle Angelegenheit. Beim Gospelchor „Mixed Voices“ nähert man sich „ganz vorsichtig“ wieder an. Seit Juli trifft man sich wieder, unter Auflagen und sehr wachsam. „Die Chormitglieder sind dankbar, dass sie überhaupt wieder singen dürfen“, sagt Chorleiterin Martina Eßing.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7600447?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker