Erster Jugendgottesdienst in St. Josef
Carlo Acutis als modernes Beispiel

Greven -

Der Weihbischof ermutigte die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Greven, auf Gott zu vertrauen.

Dienstag, 13.10.2020, 11:30 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 10:16 Uhr
Premiere: Weihbischof Dr. Christoph Hegge feierte am Sonntagabend den ersten Jugendgottesdienst in der am Tag zuvor geweihten Josefskirche.
Premiere: Weihbischof Dr. Christoph Hegge feierte am Sonntagabend den ersten Jugendgottesdienst in der am Tag zuvor geweihten Josefskirche. Foto: BPM

Neuer Ort, neuer Name, neues Logo, neue Technik, neue Events. Die Grevener Jugendkirche der Pfarrei St. Martinus ist umgezogen und bereit für einen Neustart. Den ersten Gottesdienst im neuen Format feierte Weihbischof Dr. Christoph Hegge mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen am Sonntag in der erst am Vortag geweihten Josefskirche. Passend dazu war auch das Motto gewählt: „Wenn schon, denn schon...“

„Wenn schon, denn schon...“ – diese freundlich gemeinte Aufforderung bezog der Weihbischof in seiner Predigt auf die Gottesbeziehung jedes Einzelnen: „Nach Lust und Laune konsumieren, je nachdem, wie man gerade Bock hat, das geht bei Gott nicht“, sagte Hegge und stellte die Frage in den Raum: „Lassen wir uns mit ganzem Herzen von Gott einladen? Lassen wir uns von seinem Wort anstecken?“

Als Vorbild nannte der Weihbischof den „Cyber-Apostel“ Carlo Acutis, der 2006 als 15-Jähriger an Leukämie gestorben ist und vorher im Internet für seinen Glauben und besonders die Eucharistie geworben hat.

Am vergangenen Samstag sprach die katholische Kirche den Jugendlichen in Assisi selig. Hegge, der Carlo Acutis selbst kennengelernt und erlebt hat, zeigte sich von dem kurzen Leben des jungen Mailänders tief beeindruckt: „Er hat uns in seinem jungen Alter deutlich gemacht, dass Jesus in der Eucharistie die Autobahn zu Gott ist.“

Der Weihbischof ermutigte die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Greven, auf Gott zu vertrauen: „Er nimmt Dich an, wie Du bist. Du musst ihm nur Dein Herz öffnen.“

Weil die neuen Räume viele neue Möglichkeiten bieten, sucht das Team der Grevener Jugendkirche um Pastoralreferent Matthias Brinkschulte für den Neustart der Jugendarbeit weitere Verstärkung.

Das nächste Treffen findet am 30. Oktober um 19 Uhr in der Josefskirche statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7629685?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker