Christian Grusemann funkt rund um die Welt
16 000 Kilometer durch den Äther

Greven -

Auf diesen Wellen kommt Christian Grusemann einmal um die Welt: Der Grevener ist passionierter Amateurfunker. Von Günter Benning
Mittwoch, 21.10.2020, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 21.10.2020, 06:00 Uhr
Der Empfänger zeigt auf seinem Display auch noch den kleinsten Frequenzbereich an. Christian Grusemann in seiner Empfangsstation.
Der Empfänger zeigt auf seinem Display auch noch den kleinsten Frequenzbereich an. Christian Grusemann in seiner Empfangsstation. Foto: Günter Benning
Gerade hat Christian Grusemann ein paar Kabel im Rasen verlegt: „Damit ich etwas mehr Masse habe und die Antenne besser funktioniert“, sagt er vor seinem Einfamilienhaus an der Hüttruper Straße, aus dessen Dach eine Art Spinnennetz herausragt. Grusemann funkt. Ein Hobby, das absolut selten geworden ist. Sein Rufzeichen ist „dl8ye“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7640257?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7640257?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker