Pfadfinder und Messdiener
Coronakonforme Tannebaum-Aktion

Greven -

Die Traktoren fahren wie jedes Jahr durch die Wohngebiete, aber dieses mal mit Spendendosen.

Donnerstag, 07.01.2021, 12:00 Uhr
Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden am kommenden Samstag wieder eingesammelt.
Die ausgedienten Weihnachtsbäume werden am kommenden Samstag wieder eingesammelt. Foto: Martin Fahlbusch

Große Kinderaugen von Kindern in Pfadfinderkluft an den Haustüren am zweiten Samstag des neuen Jahres mit der Bitte um eine Spende für die Pfadfinder? Nein, zu Coronazeiten wird es das zum Schutz aller nicht geben. Aber die Tannenbäume werden trotzdem eingesammelt. Leiter und Rover der Pfadfinder St. Josef Greven werden wie in den vergangenen Jahren links der Ems mit den Treckerfahren alles abfahren und die Bäume abholen. Am kommenden Samstag ab 9 Uhr ist es soweit. Es wird darum gebeten, die Bäume abgeschmückt an den Straßenrand zu legen, so dass es für die Einsammler möglichst einfach ist sie aufzuladen.

Es werden keine Spenden an den Haustüren gesammelt. Dafür werden an jedem Trecker Spendendosen hängen und im Edekamarkt an der Grimmstraße wird bis zum 16. Januar eine Spendendose für weitere Spenden stehen. Mit den Spendengeldern werden Anschaffungen für den Stamm getätigt, die eine fortlaufende gute Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ermöglicht.

Auch das obligatorische Aufwärmen und Stärken mit leckerem Mittagessen im Gemeindehaus wird es dieses Mal nicht geben, um die Regeln einzuhalten.

Auch die Messdienergemeinschaft St. Martinus sammelt am Samstag wieder die Weihnachtsbäume im Bereich Innenstadt rechts der Ems ein. „Wir freuen uns schon sehr auf die Aktion, halten dabei strenge Hygienemaßnahmen ein und haben ein Konzept entwickelt, das den größtmöglichen Schutz für alle ermöglicht“, sagte Nils Sahle vom Vorstand der Messdiener. In diesem Jahr werden die Messdiener nicht an den Türen klingeln. Trotzdem freuen sie sich über eine kleine Spende, die Sie in einem Umschlag am Pfarrbüro an der Martinuskirche oder direkt am Traktor selbst abgeben können.

Des Weiteren erklärt Nils Sahle: „Die Traktoren fahren wie jedes Jahr durch ihr Wohngebiet auf der rechten Seite der Ems, aber dieses Mal mit Spendendosen“. Der Erlös der Aktion fördert die Jugendarbeit der Messdienergemeinschaft. „Sollten Sie am Sonntag noch Bäume auf ihrer Straße vorfinden, so würden wir Sie bitten, uns über Facebook (messdiener.st.martinus.greven) oder Instagram (messdiener_st.martinus) über den Standort zu informieren. Wahlweise können Sie auch im Pfarrbüro an der Martinuskirche anrufen“, heißt es in der Presseinformation der Messdiener.

Restbäume werden am Montag, 11. Januar, ab 13 Uhr entfernt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7755081?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker