Städtische Fachinformatiker richten Hunderte von Tablets ein
„Wir sind schon unter Dauerfeuer“

Greven -

71 Tablets für die Grevener Grundschule müssen konfiguriert werden, Digitalisierung in der Schule ist zu Corona-Zeiten ein wichtiges Thema.

Donnerstag, 14.01.2021, 10:30 Uhr
Sebastian Amedinck muss jedes einzelne der 71 Tablets für diese Grevener Grundschule passgenau auf die schulischen Bedürfnisse abstimmen.
Sebastian Amedinck muss jedes einzelne der 71 Tablets für diese Grevener Grundschule passgenau auf die schulischen Bedürfnisse abstimmen. Foto: Stadt Greven

Corona-Krise und Digitalpakt drücken beim Thema Digitalisierung der Schulen enorm aufs Tempo. Doch gar nichts liefe dabei ohne die Mitarbeiter vom städtischen Fachdienst IT. „Wir sind schon unter Dauerfeuer“, sagt Sebastian Amedinck , Fachinformatiker für Systemintegration bei der Stadt Greven. „Eltern, Lehrer, Schüler – alle wollen, dass wir die Dinge möglichst schnell ans Laufen bringen, das ist ja auch verständlich.“

Was das aber konkret bedeutet, davon bekommt man eine Ahnung, wenn man ihm und seinem Kollegen Sebastian Jokwitz mal einen Tag über die Schultern guckt.

Amedinck hat es gerade mit 71 Tablets zu tun, die er für eine Grundschule konfigurieren muss, damit sie alles bieten, was die Schule für den digitalen Unterricht braucht.

Bis er alle 71 Geräte aus ihren Kartons ausgepackt und von Stoßsicherungen und Folien befreit hat, ist schon die erste Dreiviertelstunde rum. Dann hängt er die Tablets an den Strom, jedes einzelne und maximal 40 auf einmal, bringt sie ins WLAN und lässt sie eine Stunde updaten.

Danach kommt die Feinjustierung fürs Schul-WLAN. Außerdem braucht jedes Gerät hier mehrere Dutzend Apps. Zwischendurch klebt Amedinck Gerätenummern und kleine Aufkleber vom Fördermittelprogramm „Digitalpakt Schule“ auf, aus dem die Anschaffung der iPads bezahlt wird. Alles 71 mal.

71 Tablets, das bedeutet nur für diesen sogenannten „technischen Roll-Out“ etwa zehn Stunden Arbeit.

692 Geräte haben Amedinck und sein Kollege Sebastian Jokwitz gerade in der Pipeline. Das ist die „Übungsrunde“, scherzt Amedinck – denn knapp 800 weitere Tablets sind bestellt, 420 davon sollen Familien zur Verfügung gestellt werden, bei denen das Geld für die Anschaffung eigener Geräte für’s Homeschooling nicht ausreicht.

Bis die geliefert und konfiguriert sind, wird es noch etwas dauern. „Wir sind aber in Greven grundsätzlich gut im Rennen“, sagt Thomas Kloster, Chef der städtischen IT, mit Blick auf den Stand der Schul-Digitalisierung.

In den vergangenen Jahren sind mehr als zwei Millionen Euro in die „technische Ertüchtigung“ von Netzen, Servern und sonstiger Hardware geflossen. Dafür haben Verwaltung und Politik 2017 einen eigenen Medienentwicklungsplan (MEP) für Greven ins Leben gerufen, der alle Auf- und Ausgaben in Sachen digitale Modernisierung bis 2021 definiert.

„Wir sind voll im Plan. Jede Schule hat eine leistungsstarke Server-Ausstattung, eigenes WLAN, wir haben zuletzt mehr als 260 Apple-TVs und Fernseher in Betrieb genommen, jetzt gerade werden die letzten 100 Beamer in den Unterrichtsräumen installiert, damit haben wir dann auch die Präsentationstechnik für den digitalen Unterricht flächendeckend optimiert“, so Kloster. „Und den Standard, den wir jetzt haben, den planen wir bei Neubauten, wie zum Beispiel beim Anbau der Erich-Kästner-Grundschule in Reckenfeld von vornherein mit ein.“

Auch dabei sind Sebastian Amedinck und Sebastian Jokwitz fest eingebunden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Beide arbeiten eng mit den externen Fachleuten auf den einzelnen „Baustellen“ zusammen, den Netzwerkinstallateuren und Elektrotechnikern. „Und wir haben auch eine Super-Zusammenarbeit mit den Hausmeistern und Lehrerkollegien in den Schulen, die sind immer ansprechbar, wenn wir vor Ort was installieren oder optimieren müssen“, sagt Amedinck.

Und weil er das sehr schätzt, hinterlässt er den Kollegen in den Schulen immer möglichst wenig Arbeit: Auch die Folien und Kartons von 71 Tablets räumt er nach getaner Arbeit natürlich selbst in die Abfallcontainer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7765563?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker