Abi unter Corona-Bedingungen
Lern-Stress und Lockdown-Frust

Greven -

Am meisten vermissen sie den direkten Kontakt zu ihren Mitschülern. Doch die angehenden Abiturienten haben noch andere Sorgen, vor allem jene, schlecht vorbereitet in die nahenden Prüfungen zu gehen. Vier Abiturienten berichten, wie es ihnen im Lockdown ergeht. Von Oliver Hengst
Samstag, 20.02.2021, 13:06 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.02.2021, 13:06 Uhr
Simon Brockötter
Simon Brockötter Foto: Privat
Dass sie die Schule mal vermissen würden – wer hätte das gedacht? Neben den fehlenden Kontakten zu anderen Mitschülern treibt aktuell manche Q2-Schüler die Sorge um, schlecht vorbereitet in die Abiprüfungen gehen zu müssen. Unsere Redaktion hat mit einigen Schülern des Abschlussjahrgangs des Augustinianums über die Besonderheiten eines Abis unter Corona-Bedingungen gesprochen. Eine dieser Besonderheiten: wochenlang die Schule nicht von innen sehen, stattdessen Lernen auf Distanz. Ausgerechnet jemand, der am weitesten draußen wohnt, muss sich dabei am wenigsten Sorgen um eine schnelle Leitung machen. „Ich habe das große Glück, problemlos an den zahlreichen Videokonferenzen teilnehmen zu können, beziehungsweise Dateien schnell zu laden, da wir hier im Outback von Greven zu den wenigen gehören, die schon seit zwei Jahren einen Glasfaseranschluss haben“, sagt Simon Brockötter. Für ihn ist dennoch klar, „dass der Unterrichtsausfall nicht durch Homeschooling aufgefangen wird.“ „ Videokonferenzen ersetzen nicht die “ Simon Brockötter Für Charlotte Drees hat das Arbeiten zuhause auch positive Aspekte: „Das Lernen auf Distanz klappt eigentlich relativ gut, da man ausschlafen kann und so fitter ist. Außerdem kann ich mich persönlich von zuhause aus besser konzentrieren und mündlich mehr mitmachen bei den Videokonferenzen.“ Maske im Unterricht - geht das auf Dauer?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7828494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7828494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker