Was man aus den Bevölkerungszahlen lesen kann (1)
Wohngebiete im ständigen Wandel

Greven -

Zuerst leben in einem Viertel nur junge Familien. 30 Jahre später herrscht hier das Alter. Wie sich Wohngebiete ändern, macht Saskia Blumenthaler in der Stadtverwaltung deutlich. Von Günter Benning
Sonntag, 21.02.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 21.02.2021, 06:00 Uhr
Statistik-Expertin Saskia Blumenthaler hat sich mit den Bevölkerungszahlen auseinandergesetzt.
Statistik-Expertin Saskia Blumenthaler hat sich mit den Bevölkerungszahlen auseinandergesetzt. Foto: Günter Benning
Eine Pyramide ist oben spitz und unten breit. Saskia Blumenthaler allerdings hat für unser Gespräch vier „Bevölkerungspyramiden“ aus Grevener Stadtbezirken zusammengestellt, die eher wie ausgefranste Tannenbäume aussehen. „Hier kann man die soziodemographische Entwicklung in Greven erkennen“, sagt die Statistikexpertin aus dem Fachbereich Stadtplanung. Jüngstes Viertel Wöste Spannend, denn der Blick der Statistikerin auf Wöste, Stockkamp, Wentrup Ost und das Quartier Mühlenstraße zeigt eine Entwicklung, die für die Stadtplanung wichtig ist.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7831745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7831745?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker