Radwege-Verlängerung am Jägerweg soll Lückenschluss schaffen
Nicht ohne Grunderwerb möglich

Reckenfeld -

Warum endet ein Radweg im Nichts? Und was kann man dagegen tun?

Samstag, 27.02.2021, 11:00 Uhr
Noch endet der Radweg hier im Nichts. Das soll sich nach dem Willen der CDU ändern.
Noch endet der Radweg hier im Nichts. Das soll sich nach dem Willen der CDU ändern.

Die von der CDU Reckenfeld beantragte Verlängerung des Radweges am Jägerweg ist etwas vorangekommen. Noch immer ist aber kein verlässlicher Zeitplan für einen möglichen Bau absehbar.

Ein Vorentwurf für den Radweg, der eine Lücke im bestehenden Netz schließen soll, ist fertiggestellt, wie Bürgermeister Dietrich Aden kürzlich im Bezirksausschuss Reckenfeld betonte. Diesen hätte die Verwaltung der antragstellenden CDU auch gerne schon vorgestellt. Dies habe coronabedingt jedoch in den Hintergrund treten müssen.

Noch sind auch einige Details offen. „Es muss noch eine abgestimmte Verwaltungsmeinung gefunden werden“, sagte Aden. „Grundsätzlich ist es allerdings so, dass wir ohne Grunderwerb nicht auskommen, das war ja fast schon zu ahnen.“

Die Stadt sieht den angestrebten Lückenschluss durchaus als „sehr wichtige Maßnahme und wichtigen Baustein im Radverkehrsnetz der Stadt Greven“, so Aden.

Die CDU hatte die Verlängerung des Radweges entlang des Jägerweges beantragt, der bislang in Höhe des Friedhofes endet.

Eine Verlängerung soll den Lückenschluss herstellen zum neu angelegten Radweg entlang der B481, der dank entsprechender Beschilderung und Wegeführung durch die Bauerschaft Herbern eine neue Verbindung zwischen Greven und Reckenfeld herstellt.

Schon im Jahr 2018 hatte sich der Bezirksausschuss mehrheitlich hinter den CDU-Antrag gestellt. Sobald es die Situation wieder zulasse, wolle die Verwaltung den Vorentwurf präsentieren, so Aden.

Letztlich müssen auch die politischen Gremien dem Vorhaben, für das im besten Fall Fördermittel in Anspruch genommen werden sollen, zustimmen. Im vergangenen Herbst hatte die Verwaltung angekündigt, dass die Beteiligung der Ausschüsse für das Frühjahr 2021 vorgesehen ist.

Es geht um rund 400 Meter Radweg, die vom Jägerweg aus Richtung Brücke über die Bahnlinie geführt werden sollen, um so einen bequemen und sicheren Anschluss an den neuen Radweg zu schaffen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7839775?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker