Neuerliche Diskussion über Fußgängerzone am Kirchplatz
Es bleibt dabei: Spielstraße kommt

Reckenfeld -

Aus der Reckenfelder Fußgängerzone soll eine Spielstraße werden. So hatten es die Reckenfelder Lokalpolitiker mehrheitlich entschieden. Der Versuch, das Blatt nochmal zu wenden, lief ins Leere. Von Oliver Hengst
Freitag, 16.04.2021, 09:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.04.2021, 09:00 Uhr
Ab hier bewegt man sich in einer Fußgängerzone. Doch der Bereich soll laut Mehrheitsbeschluss in einen verkehrsberuhigten Bereich umgewandelt werden.
Ab hier bewegt man sich in einer Fußgängerzone. Doch der Bereich soll laut Mehrheitsbeschluss in einen verkehrsberuhigten Bereich umgewandelt werden. Foto: Oliver Hengst
Alles war besprochen und entschieden. Äußerst knapp zwar, aber immerhin entschieden. Insofern schien die Sache geklärt zu sein. Die Fraktion „Reckenfeld direkt“ unternahm in der Sitzung des Betriebsausschusses am Mittwoch dennoch einen Anlauf, die Entscheidung, aus der Reckenfelder Fußgängerzone eine Spielstraße zu machen, noch mal zu kippen. Sekunde – eine Fußgängerzone in Reckenfeld? Ja, die gibt es: Der Streifen vor den Geschäften und Apotheken am Kirchplatz ist als solche ausgewiesen. Das wissen aber offenbar nicht viele – oder sie ignorieren es schlicht. Daher kommt es immer mal wieder zu gefährlichen Begegnungen von Fußgängern und Radfahrern (die dort formell nichts zu suchen haben).
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917968?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7917968?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker