Lärmschutz an der Bahnlinie
Bürgermeister will Emsdetten ins Boot holen

Dürfen sich Anwohner der Bahnlinie auf baldigen Lärmschutz entlang der Trasse freuen? Die Stadt hat das nicht in der Hand – will sich aber bei der Bahn dafür einsetzen.

Freitag, 16.04.2021, 08:38 Uhr aktualisiert: 16.04.2021, 08:40 Uhr
Lärmschutz an der Bahnlinie: Bürgermeister will Emsdetten ins Boot holen
Foto: Oliver Hengst

 In einem Bürgerantrag hatte Ulrich Brinkhoff eben das angemahnt und zudem vorgeschlagen, dass Greven auch die Nachbarkommunen mit ins Boot holt. André Kintrup von der Stadtverwaltung sagte im Betriebsausschuss, dass die Einflussmöglichkeiten der Stadt zwar begrenzt seien. „Nichtsdestotrotz hat Herr Aden das für sich akzeptiert und wird wahrscheinlich schon morgen Kontakt zum Emsdettener Amtskollegen aufnehmen.“ Ein gemeinsames Vorgehen, so Brinkhoff, könne der Forderung mehr Nachdruck verleihen und die Chance auf Lärmschutz im Bereich Greven und Reckenfeld (Foto) erhöhen. Ob es einen gemeinsamen Vorstoß gibt, bleibt abzuwarten. Kintrup: „In jedem Fall werden wir als Stadt Greven auf die Bahn zugehen.“ Der Ausschuss unterstützt das einstimmig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7917983?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker