Mehrheit folgt Antrag von CDU und Grünen
Keine Elternbeiträge für Mai, Juni und Juli

Greven -

Die Stadt zieht drei Monate lang keine Elternbeiträge für die Kinderbetreuung ein. Der Beschluss geht auf einen gemeinsamen Antrag von Grünen und CDU zurück, die damit auf die eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten während der Corona-Pandemie und die gleichzeitigen Belastungen für Eltern reagierten. Von Oliver Hengst
Mittwoch, 28.04.2021, 18:40 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 28.04.2021, 18:40 Uhr
Die Kita-Stunden sind reduziert, die Eltern sollen daher von Gebühren befreit werden.
Die Kita-Stunden sind reduziert, die Eltern sollen daher von Gebühren befreit werden. Foto: dpa
Eltern, die ein Kind in der Kita, der Tagespflege oder der OGS betreuen lassen, müssen dafür erstmal nicht zahlen. Im Mai, Juni und Juli werden keine Elternbeiträge abgebucht. Das haben die Mitglieder des Schulausschusses am Dienstagabend mehrheitlich beschlossen. Auch der Rat stimmte am Mittwochabend bei seiner Sitzung nach eingehender Diskussion in diesem Sinne ab. Der Beschluss geht auf einen gemeinsamen Antrag von Grünen und CDU zurück, die damit auf die eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten während der Corona-Pandemie und die gleichzeitigen Belastungen für Eltern reagierten. Die Nicht-Einziehung der Beiträge bewirkt faktisch einen 50-prozentigen Erlass der Gebühren für den Zeitraum von Februar bis Juli.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7940060?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7940060?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker