Nahrup‘s Hof setzt auf Technik
Drive In für edles Gemüse

Greven -

Drive In – das ist derzeit die Lösung für so vieles. Auch für den Spargel-Verkauf. Auf Nahrup‘s Hof will man so Warteschlangen und Ansteckungen vermeiden. Von Günter Benning
Dienstag, 27.04.2021, 19:19 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 27.04.2021, 19:19 Uhr
Britta Nahrup würde gerne mehr Kunden in ihrem Café bedienen. Aber auf dem weitläufigen Gelände des Spargelhofes ist kein Verzehr möglich.
Britta Nahrup würde gerne mehr Kunden in ihrem Café bedienen. Aber auf dem weitläufigen Gelände des Spargelhofes ist kein Verzehr möglich. Foto: Nahrup
Warteschlangen, die gehören zu Corona. Aber Britta Nahrup vom gleichnamigen Spargelhof geht sie systematisch an. „Wir haben jetzt ein Drive In eingerichtet“, erklärt die Spargelbäuerin. Damit kann man kontaktlos aus dem Auto heraus einkaufen. Wie alle Geschäfte für den täglichen Gebrauch ist auch der Hofladen am Postdamm normal geöffnet. „Schon im letzten Lockdown mussten wir aber feststellen, dass sich zum Wochenende zur Rushhour häufig Warteschlangen gebildet haben“, sagt Britta Nahrup. Darum jetzt die Initiative mit dem Spargelpaket auf Bestellung.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7941707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7941707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker