Punkten beim Stadtradeln
Zusammen in die Pedalen treten

Greven -

Grevens neuer Bürgermeister Dietrich Aden ist ein ausgewiesener Fahrrad-Fan, er wirbt gern für die Aktion „Stadtradeln“.

Samstag, 01.05.2021, 17:14 Uhr aktualisiert: 01.05.2021, 17:20 Uhr
Bürgermeister Dietrich Aden und Fahrradexperte
Bürgermeister Dietrich Aden und Fahrradexperte Foto: Stadt Greven

Ab dem 13. Mai zählt (nicht nur) in Greven jeder Kilometer auf dem Fahrrad: Auch der Kreis Steinfurt nimmt erneut an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Und Greven ist neben vielen anderen Städten und Gemeinden im Kreis wieder mit dabei. Grevens neuer Bürgermeister Dietrich Aden ist ein ausgewiesener Fahrrad-Fan, er wirbt gern für die Aktion: „Ich freue mich auf die Kampagne, schließlich ist es unser Ziel bei der Stadt, umweltfreundliche Verkehrsarten nachhaltig zu fördern. Das zeigt zum Beispiel auch die von der Stadt Greven realisierte Förderung von Lastenrädern. Mit dem Stadtradeln haben wir jetzt wieder die Möglichkeit, auf die besondere Bedeutung des Fahrrads aufmerksam zu machen. Deshalb möchte ich ganz viele Grevenerinnen und Grevener aufrufen, mitzumachen!“

Das Stadtradeln ist laut Pressemitteilung ein Wettbewerb des Netzwerks Klima-Bündnis, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Die Aktion will ganz praktisch dafür werben, sich mehr an der frischen Luft zu bewegen und möglichst das Fahrrad als Verkehrsmittel zu nutzen. Dabei geht es neben den gesundheitlichen Aspekten auch um Umwelt- und Klimaschutz.

In diesem Jahr können angemeldete Stadtradler und Stadtradlerinnen zum ersten Mal das Tool RADar! des Netzwerks Klima-Bündnis nutzen. Damit können sie während der Aktionszeit sowohl auf Mängel als auch auf gute Lösungen bei der Radverkehrsinfrastruktur hinweisen.

Die Anmeldung zum Stadtradeln unter www.stadtradeln.de/greven ist bereits freigeschaltet. Einzelpersonen, Unternehmen, Schulen, Vereine und andere Gruppen können sich dort kostenfrei registrieren.

Einzige Bedingung: Die Mitradelnden müssen in Greven wohnen oder arbeiten, dabei ist es aber egal, für welche Wege das Rad genutzt wird.

Die geradelten Kilometer werden fortlaufend registriert und am Ende zusammengerechnet.

Bis jetzt haben sich für das diesjährige Stadtradeln in Greven 19 Teams mit insgesamt 73 Teilnehmern und Teilnehmerinnen angemeldet. Grundsätzlich sind alle herzlich zum Mitradeln eingeladen, die in Greven wohnen oder arbeiten.

Für Fragen zum Stadtradeln oder Unterstützung bei der Anmeldung steht Olaf Pochert von der Stadt Greven allen Interessierten gern zur Verfügung,  02571 920-319, E-Mail: olaf.pochert@stadt-greven.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7943780?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F168%2F
Nachrichten-Ticker