Mo., 10.05.2021

Zweite Corona-Schnellteststelle hat ihren Betrieb aufgenommen Sanft und ein bisschen kitzelig

Ordnungsamtsleiter Georg Becks (l.) und Geschäftsführer Matthias Pott vor der neuen Corona-Schnellteststelle an der Bahnhofstraße, die am Montagmorgen

Horstmar - Auch ohne Termin können Interessierte zur neuen Corona-Schnellteststelle kommen, die APH UG im früheren Bürogebäude der Firma Bisping & Bauer an der Bahnhofstraße eingerichtet hat. Diese hat am Montagmorgen Morgen eröffnet und zählte in der ersten halben Stunde schon zehn Besucher. Von Sabine Niestert

Mo., 10.05.2021

Fünf Kinder empfangen Erstkommunion Brücke verbindet die Menschen mit Gott

Mia Vorspohl, Johan Kober, Marina Kestermann, Paul Janning und Justus Pomplun (v.l.)

Horstmar-Leer - Drei Jungen und zwei Mädchen der Kirchengemeinde St. Gertrudis sind am Sonntag während eines Gottesdienstes in der Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian in Leer erstmals zum Tisch des Herren gegangen. Maßgeblich hat Pastoralreferentin Ulla Lappe die fünf Kinder auf ihre Erstkommunion vorbereitet. An Christi Himmelfahrt ist die zweite Gruppe in Horstmar an der Reihe. Von Franz Neugebauer


Fr., 07.05.2021

Diakon Ralf Laumann berichtet über seine schwere Corona-Erkrankung „Dieses Virus ist einfach kein Spaß“

Susanne, Ralf, Eva und Timm Laumann (v.l.) haben schon vor Corona stark zusammengehalten, nach der Erkrankung von Mutter, Vater und Schwester – nur der Bruder blieb von dem Virus verschont –

Horstmar-Leer - Diakon Ralf Laumann, der im Zivilberuf als Bankangestellter arbeitet, erzählt von seiner schweren Corona-Erkrankung, von der er inzwischen wieder genesen ist. Betroffen waren auch seine Frau und seine Tochter. Der 51-Jährige appelliert an alle, das Virus ernst zu nehmen. Von Sabine Niestert


Sa., 08.05.2021

Besitzer Ralf Arning stellt die Pläne im Bauausschuss vor „Tante Toni“ weicht Wohnbebauung

So sehen die Pläne für die künftige Wohnbebauung an der Dorfstraße in Leer aus

Horstmar-Leer - Weil sie keinen Pächter für die Gaststätte „Tante Toni“ an der Dorfstraße in Leer gefunden hat und das Gebäude sich baulich in einem schlechten Zustand befindet, hat sich Familie Arning für den Abriss entschieden. Die Pläne für die nachfolgend geplante Wohnbebauung stellte Ralf Arning während der jüngsten Sitzung des Bauausschusses vor. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Do., 06.05.2021

Spenden der Volksbank und des Fördervereins machen Anschaffung möglich Defibrillator sorgt für mehr Sicherheit der Sportler

Sie freuen sich, dass es möglich geworden ist, einen Defibrillator für die Stadionanlage anzuschaffen (v.l.): Ludger Lengers, 1. Vorsitzender des Fördervereins, Wilfried Fier, 1. Vorsitzender des TuS Germania Horstmar, Benedikt Sunke, Vorstand FS Fußball, Otto Mensing, Vorstand FS Jugend-Fußball und Benedikt Vieth, Vorstandsmitglied des Fördervereins.

Horstmar - Dank einer Spende der örtlichen Volksbank in Höhe von 1500 Euro und einer finanziellen Unterstützung des Fördervereins des TuS Germania Horstmar in Höhe vom 1000 Euro konnte der TuS Germania Horstmar jetzt einen Defibrillator in der Stadionanlage installieren. Diese soll der Sicherheit der Sportler dienen.


Mi., 05.05.2021

Neues Corona-Schnelltestezentrum an der Bahnhofstraße geht Montag in Betrieb „In nur einer Minute Sicherheit“

Bürgermeister Robert Wenking, sein Allgemeiner Stellvertreter Georg Becks und der Geschäftsführer des Unternehmens APH UG, Bernd Altensell (v.l.), das die neue Teststelle in Horstmar im Auftrag des Kreises Steinfurt betreibt, sind zuverlässig, dass sie mit dem ehemaligen Ladenlokal für Motorräder an der Bahnhofstraße 34 einen geeigneten Standort gefunden haben.

Horstmar - Eine zweite Corona-Schnellteststelle in der Stadt Horstmar soll am kommenden Montag (10. Mai) im ehemaligen Ladenlokal für Motorräder an der Bahnhofstraße 34 eröffnet werden. Diese betreibt das Unternehmen APH UG im Auftrag des Kreises Steinfurt. Von Sabine Niestert


Mo., 03.05.2021

Sozialer Dienst des St.-Gertrudis-Hauses wirkt der Vereinsamung mit Veranstaltungen entgegen Freiluftkonzert begeistert Senioren

Die Altenheimbewohner lauschten dem Musiker-Trio „Original Gielbelwälder Holz- und Saitenmusi“, das auf der Terrasse spielte, aus der Cafeteria (kleines Foto) des St.-Gertrudis-Hauses.

Horstmar - Damit die Bewohner in Zeiten der Corona-Pandemie nicht vereinsamen, ist der Soziale Dienst des St.-Gertrudis-Hauses bemüht, regelmäßig Gemeinschaftsveranstaltungen anzubieten. Dazu gehörte beispielsweise auch ein Frühlingskonzert am Wochenende, bei dem die Musiker auf der Terrasse vor der Cafeteria auftraten, während die Senioren von drinnen lauschten, schunkelten und mit summten. Von Franz Neugebauer


So., 02.05.2021

Ausschussmitglieder diskutieren über Brunnen in Leer Die Bronzefiguren sollen bleiben

Einig waren sich die Ausschussmitglieder darüber, dass die Bronzefiguren, die Gertrud Büscher-Eilert erschaffen hat, am Brunnen, der durch einen Bus beschädigt worden ist, erhalten bleiben sollen.

Horstmar-Leer - Ein Busfahrer hat den Dorfbrunnen mitten in Leer im November vergangenen Jahres beschädigt. Seitdem ruht die Unfallstelle. Doch das soll nicht mehr lange so bleiben. Der Schaden soll im Rahmen der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt beseitigt werden. Klar ist, dass die Bronzefiguren erhalten bleiben sollen. Beim Material und Grundriss des Brunnens sind noch Fragen offen. Von Franz Neugebauer


Fr., 30.04.2021

Stadt Horstmar und Gemeinde Laer beteiligen sich am „Stadtradeln“ Jeder Kilometer zählt

Bewegung in der frischen Luft macht Spaß und ist ein gutes Training für die Teilnahme am „Stadtradeln“. Der sportliche Wettbewerb

Horstmar/Laer - Für die Gemeinde Laer ist es eine Premiere. Hingegen beteiligt sich die Stadt Horstmar bereits zum dritten Mal am „Stadtradeln“. Bürgermeister Manfred Kluthe und Robert Wenking appellieren an die Bürger, möglichst zahlreich beim sportlichen Wettstreit mitzumachen. Dieser startet am 13. Mai und dauert bis zum 2. Juni. „Radeln für ein gutes Klima! Von fn/abi


Do., 29.04.2021

Fachleute des LWL haben im Bereich der Burg Horstmar die Reste eines mächtigen Turms entdeckt Wahrer Gewinn für die Ritterroute

Professor Dr. Antons Janßen, Camara Diekmann (LWL), Joris Coolen (LWL) mit seinem Sohn, der sich als Ritter verkleidet hat, Hubertus Brunstering („HorstmarErleben“), Georg Becks (Stadt Horstmar), Bürgermeister Robert Wenking und Dr. Christoph Grünewald (Leiter der Außenstelle Münster der LWL Archäologie) nahmen am Donnerstag am Pressetermin auf dem ehemaligen Burggelände teil.

Horstmar - Bei Bodenradaruntersuchungen am ehemaligen Burggelände in Horstmar haben Fachleute des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe unter anderem die Reste eines mächtigen Turms, des Bergfrieds entdeckt. Die Radardaten zeigen die Grundmauern eines runden Turms, der offenbar frei im Burghof stand. Vorrichtungen dieser Art gehörten vom 12. bis 15. Jahrhundert zum Kern jeder Burg. Von Von Franz Neugebauer


 

Di., 27.04.2021

Sabine Heidler und Dr. Uta Schregel laden ihre Patienten zum Impfen gegen Corona ein Priorisierung wird eingehalten

Die Arzthelferinnen Sandra Heyzel und Carolin Hinkers sowie Ärztin Sabine Heidler

Horstmar-Leer - Sie impfen was das Zeug hält, um das Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen. Gemeint ist das Team in der Praxis für Allgemeinmedizin von Sabine Heidler und Dr. Uta Schregel im Horstmarer Ortsteil Leer. Dort stehen zwischen 80 und 100 Impfdosen wöchentlich zur Verfügung. In Kürze rechnen die beiden Ärztinnen damit, alle Impfstoffe anbieten zu können. Sie müssen sich an die Priorisierung halten. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Di., 27.04.2021

Volksbank Ochtrup-Laer unterstützt den TuS Germania und den SV Westfalia Mehr Sicherheit durch Defibrillatoren

Ludger Lengers (r.), Vorsitzender des Vereins zur Förderung des Sports beim TuS Germania Horstmar, Ralf Hölscheidt (Mitte), Vorstand der Volksbank Horstmar-Leer und Michael Denkler, Vorsitzender des Sportvereins Westfalia Leer, freuten sich über die neuen Defibrillatoren, die mit Unterstützung der Volksbank angeschafft wurden.

Horstmar/Horstmar-Leer - Die Verantwortlichen des TuS Germania Horstmar und des Sportvereins Westfalia Leer freuen sich, dass sie jetzt über Defibrillatoren verfügen. Dank einer Spende der Volksbank Ochtrup-Laer konnten diese Gerätschaften für die Sportplätze angeschafft werden. Damit wird zur Sicherheit der Sportler, Spieler und Besucher beigetragen.


Sa., 24.04.2021

Schulte & Dieckhoff-Areal: Bürgerinitiative beantragt Wiederherstellung des jüdischen Friedhofs Zurück zur Ursprünglichkeit

So stellt sich der derzeitiger Zustand des jüdischen Friedhofs an der Bahnhofstraße/Ecke Borghorster Weg dar. Das Foto links zeigt den Grabstein von Johanna Eichenwald auf dem Friedhof Hagenstiege mit einem abgelegten Stein, der symbolisiert, dass das Grab der Verstorbenen besucht wurde.                                            Fotos: privat

Horstmar - Eine Bürgerinitiative in Horstmar setzt sich für die Wiederherstellung des Jüdischen Friedhofs ein. Einen Antrag mit diesem Inhalt haben die Organisatoren jetzt an den Rat gerichtet. Dabei geht es auch um die Bestattungs- und Friedhofskultur.


Mi., 21.04.2021

Bundesgesundheitsminister erneut zum Kandidaten gewählt Ortsunion Leer gratuliert Jens Spahn mit als erste

Henning Höseler, Ludger Hummert (v.l.) und Petra Raus

Horstmar-Leer/Ahaus - Der Ortsunion Leer blieb es vorbehalten, als eine der ersten Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu seiner erfolgreichen Kandidatur für die Bundestagswahl am 26. September zu gratulieren. Von Franz Neugebauer


Di., 20.04.2021

18-jährige Querflötistin aus Leer überzeugt beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ Zweiter Preis für Johanna Nienau

Bereits im Alter von sieben Jahren hat die heute 18-jährige Schülerin Johanna Nienau aus dem Horstmarer Ortsteil Leer begonnen, Querflöte zu spielen. Schon sieben Mal war die junge Frau beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ dabei.

Horstmar-Leer - Schon als Siebenjährige hat Johanna Nienau damit begonnen, Querflöte zu spielen. Das Musizieren macht der 18-jährigen Musikschülerin aus dem Horstmarer Ortsteil Leer auch heute noch viel Spaß. Das jahrelange Üben hat sich für die junge Frau jetzt bezahlt gemacht. So hat sie beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in ihrer Altersklasse den zweiten Preis errungen. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Mo., 19.04.2021

Schützengesellschaft Niedern-Altenburg wird 100 Jahre alt Corona verhindert das Feiern

Coronabedingt konnte die Schützengesellschaft Niedern-Altenburg ihre Fahne nicht mehr hissen.

Laer/Horstmar - Die Schützengesellschaft Niedern-Altenburg wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Ohne Corona würde dieser besondere Geburtstag vermutlich groß gefeiert, was die Pandemie leider nicht zulässt. Der Vorstand will jedoch die weitere Entwicklung abwarten. Zudem teilt einige Zahlen und Fakten zum aktuellen Schützenjahr mit.


So., 18.04.2021

Angehende Erzieherin beschreibt ihre Projektarbeit Handwerken schon früh gelernt

Unter Anleitung der Projektleiterin erlernte dieser kleine Handwerker auch den richtigen Umgang mit Werkzeugen.

Horstmar-Leer - „Mir ist wichtig, den Kindern den Wert des Handwerks mit auf den Weg zu geben, da dieses mittlerweile immer mehr in Vergessenheit gerät“, begründet Julia Krappe die Motivation zu ihrer Projektarbeit, die sie im Rahmen ihrer Ausbildung zur Erzieherin im Kindergarten von Ss. Cosmas und Damian im Ortsteil Leer, absolviert und inzwischen abgeschlossen hat. Von Franz Neugebauer


Do., 15.04.2021

Die „Lerrschke Blickband“ feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag „Eine Bereicherung für das kulturelle Leben“

Frank Wenking ist der Gründer und Motor

HOrstmar-Leer - Gäbe es die „Leerschke Blickbänd“ nicht, wäre der der Horstmarer Ortsteil Leer ein ganzes Stück ärmer. Doch zum Glück hatte Frank Wenking vor zehn Jahren die Idee, die Gruppe mit Blechbläsern ins Leben zu rufen, die fortan bei den verschiedensten Anlässen spielte und das kulturelle Geschehen vor Ort enorm bereichert. Von Franz Neugebauer


Mi., 14.04.2021

Nach Unfall in Horstmar Gülle in Hülle und Fülle

Horstmar - Vor einer Woche schwappte eine Gülle-Welle auf die Haustür von Rudolf Lode zu. Der Rentner aus Horstmar berichtet von beeindruckenden Aufräumarbeiten, einem „grässlichen“ Gestank und den Dingen, die nicht mehr zu retten waren. [mit Video] Von Stefan Werding


Mo., 12.04.2021

Bäume mit einem Kalkanstrich versehen Keine Chance für Schädlinge

In Horstmar wurden Bäume zu ihrem eigenen Schutz

Horstmar - Um Bäume vor Schädlingen und Krankheitserregern zu schützen, wurden sie jetzt mit einem Kalkanstrich versehen. Dieser verhindert das dessen Rinde rissig wird.Risse an der Rinde werden durch starke Temperaturschwankungen ausgelöst. Von Franz Neugebauer


Mo., 12.04.2021

Gute Nachrichten vom Land Löschzüge erhalten 37 000 Euro

Jochen Töns, Hermann ten Winkel, Ludger Hummert, Christina Schulze Föcking, Frank Burrichter und Bürgermeister Robert Wenking

Horstmar - Über eine Landeszuweisung in Höhe von insgesamt 37 000 Euro kann sich die Stadt Horstmar freuen. Das Geld stammt aus einem Förderprogramm des Landes NRW, das unter dem Motto „Dörfer stärken – Brandschutz verbessern“ steht. Das Geld ist für die Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr Horstmar, die die Finanzmittel gut gebrauchen können. Von Franz Neugebauer


So., 11.04.2021

Auszubildende von Blanke & Spenneberg fliesen das Umkleidegebäude der Fußballer Ein guter Deal für alle Beteiligten

Freudige Gesichter gab es bei der Übergabe (v.l.): Michael Denkler, Jannik Averbeck, Alexander Brüning, Berthold Blanke, Timo Grewe und Andreas Schulte

Horstmar-Leer/Laer - Es ist eine Win-Win-Situation: Der Sportverein Westfalia Leer konnte Hilfe bei der Renovierung der Umkleidegebäude gut gebrauchen. Und die Firma Blanke & Spenneberg suchte nach einer Beschäftigung für seine Auszubildenden. Also kamen sie zusammen. Von Franz Neugebauer


Di., 30.03.2021

Letzter Arbeitstag für Rita Nimphius nach 48 Jahren Weniger Karten – mehr Technik

Rita Nimphius war in Schöppinger Hausarztpraxis eine feste Konstante.

Schöppingen - Rita Nimphius kann sich noch gut erinnern. Reihenweise Karteikarten von Patienten lagen vor ihr auf dem Tisch. Alle mussten fein säuberlich sortiert werden. Papierausdrucke wurden früher noch persönlich zur Abrechnungsstelle gefahren. Von Rupert Joemann


Do., 08.04.2021

Überall Gülle und Gestank Aufräumarbeiten nach Unfall eines Traktorgespanns in der Alst

Ein Bild der Verwüstung: Das umgekippte Güllefass hat das Carport unter sich begraben.

Horstmar-Leer - 18.000 Liter Gülle sind bei einem Unfall ausgelaufen, der sich am Mittwochabend in der Bauerschaft Alst gegenüber der Friedenskapelle ereignete. Dort verunglückte der 23-jährige Fahrer eines Traktorgespanns, wobei das Güllefass umkippte und gegen ein Carport prallte. [mit Video] Von Sabine Niestert


Do., 08.04.2021

23-jähriger Fahrer verletzt Traktor mit Gülle-Anhänger in Horstmar umgekippt

23-jähriger Fahrer verletzt: Traktor mit Gülle-Anhänger in Horstmar umgekippt

Horstmar - Gülle überall: Ein Traktor mit angehängtem Güllefass ist am Mittwochabend in Horstmar umgekippt. Der Anhänger krachte dabei in einen Carport. Die 18 Kubikmeter Gülle liefen komplett aus. Der Fahrer des Traktor wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.  Von Felix Fritzemeier


1 - 25 von 1718 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.