Horstmar
Akteure verkürzen Wartezeit

Freitag, 21.12.2007, 20:12 Uhr

-fn- Horstmar-Leer. Über 40 Kinder und Jugendliche haben sich zum Projektchor 2007 zusammengefunden, um am Heiligen Abend vor und während der Messe in der Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian ihr Liederrepertoire vorzutragen.

Begleitet werden die Sänger vom Weihnachtsorchester, das sich, wie der Chor, nun schon seit 20 Jahren immer wieder zur Weihnachtszeit formiert. Geprobt wird im Saal der Gastsstätte Anne Wegmann , die für diesen Zweck jeweils den großen Saal aufheizt.

Einige der Instrumentalisten waren schon 1987 dabei, als Karin Thiele auf die Idee kam, die Wartezeit vor der Heiligabendmesse in der Kirche stimmungsvoll zu gestalten. Immerhin sitzen viele der Besucher schon 45 Minutenvor der Messe dort, um sich einen Platz zu sichern. Die Resonanz bei der Premiere vor 20 Jahren war überwältigend, sowohl bei den Kirchenbesuchern als auch bei den Musikern und Chorkindern. Die Begeisterung besteht nach wie vor.

Viele Kinder freuen sich darauf, Weihnachten bei Karin Thiele im Chor mitsingen zu dürfen. Und die Dirigentin ist froh, dass sich immer zahlreiche Akteure beteiligen. Neben den musikalischen Projektgruppen beteiligt sich am 24. Dezember traditionell auch der Kirchenchor Ss. Cosmas und Damian an der Gestaltung der Messe. Dieser wird bereits seit zehn Jahren ebenfalls von Karin Thiele geleitet.

„Es ist in jedem Jahr wieder schön zu sehen, mit wie viel Freude alle bei der Sache sind“, ist die die Chorleiterin dankbar für die Unterstützung. Für die Musikpädagogin, die schon seit 25 Jahren an der Realschule in Gescher arbeitet, ist es natürlich auch anstrengend, in der ohnehin stressigen Adventszeit den Projektchor samt Instrumentalgruppe jedes Jahr aufs Neue zu organisieren.

Doch die Arbeit macht auch Spaß, schließlich dient sie der Findung und Förderung von Talenten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/491686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F699398%2F699399%2F
Stacheldraht über Weg gespannt
Unbekannte spannten einen Stacheldraht über einen Weg, der offensichtlich von Motocrossfahrern genutzt wird.
Nachrichten-Ticker