Musik erhält die Freundschaft
Akteure des Frühschoppenkonzerts enttäuscht über Resonanz

Horstmar -

Seit über 20 Jahren treffen sich die Spielmannszüge Lamberti Ochtrup, die Nachtigallen Ochtrup, die Weiner Schützen Ochtrup, „Die Oldies“ und der Spielmannszug Horstmar zum Frühschoppenkonzert. Am Sonntag traten die Akteure im Vereinshaus der Bruderschaft St. Katharina auf.

Montag, 12.03.2012, 13:03 Uhr

Entstanden ist dieses alljährliche Treffen durch Alfons Sandmann , der durch seine Mitgliedschaft im Spielmannszug Lamberti Ochtrup nach seinem Umzug nach Horstmar und der Gründung des örtlichen Spielmannszuges den Kontakt in seine Heimatgemeinde nicht abreißen lassen hat. Somit kommen die Musiker im Wechsel bei den verschiedenen Spielmannszügen zusammen, um gemeinsam zu musizieren und die Freundschaft zu pflegen. Auf diese Art und Weise sind auch „Die Oldies“ entstanden. Dabei handelt es sich um eine Gruppe ehemaliger Mitglieder des Spielmannszuges Lamberti, die bereits seit 1992 gemeinsam Musik macht. Sie sind immer noch mit sehr viel Spaß bei der Sache und nehmen stets gerne am Frühschoppenkonzert teil. So spielten sie am Sonntag im Wechsel mit den befreundeten Spielmannszügen verschiedene Stücke aus ihrem Repertoire. Für das leibliche Wohl sorgte die Jugendabteilung der Fachschaft Fußball des TuS Germania Horstmar mit Pommes und Würstchen. Die Katharinen hatten die Bewirtung der Gäste übernommen. Enttäuscht zeigte sich der Vorstand des Spielmannszug allerdings von der mangelnden Beteiligung der Horstmarer Bevölkerung. So hatten nur einige wenige Besucher den Weg in die Schützenhalle gefunden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/679681?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F699341%2F699342%2F
Nachrichten-Ticker