Künstlergruppe 050505 zeigt Bilder und Skulpturen
Ausstellung bei Bernhard Hüsken

Horstmar -

„Eisen, Rost und Farbe“, so nennt sich die neue Ausstellung der Horstmarer Künstlergruppe 050505, die am kommenden Wochenende (1. und 2. September) erstmals unter dem neuen Logo der Gruppe stattfindet.

Dienstag, 28.08.2012, 07:08 Uhr

„Wie der Titel schon vermuten lässt, geht es nicht nur um Gemälde, sondern auch um Skulpturen aus Eisen und anderen Materialien“, heißt es im Einladungsschreiben der Veranstalter. Im großen Garten von Bernhard Hüsken , zeigen neun Mitglieder von 050505 aktuelle Werke in mehreren Pavillons. Darunter sind auch zwei neue Mitglieder, die zum ersten Mal ihre Werke in der Öffentlichkeit präsentieren. Am Samstag (1. September) arbeiten einige Künstler parallel an Skulpturen aus Metall, die dann direkt in die Ausstellung integriert werden. Auch andere Techniken werden präsentiert. Dabei können die Besuchern den Künstlern über die Schulter schauen. Sehenswert sind besonders die auf dem Grundstück verteilten Metallskulpturen von Bernhard Hüsken. Viele Kunstwerke werden wiederum mit Lyrik von Barbara Gaux in Worte gefasst. Am äußersten Rand des Horstmarer Einzugbereichs, in Ostendorf 15, liegt versteckt das große Grundstück von Bernhard Hüsken. Flyer mit Anfahrtsbeschreibung liegen in den Arztpraxen, Apotheken, Geldinstituten, einschlägigen Geschäften und in der Stadtverwaltung am Kirchplatz aus. Die Flyer können auch per Email bei hubertus@brunstering.de angefragt werden. Das Grundstück von Bernhard Hüsken am äußersten Rand des Horstmarer Einzugbereichs in Ostendorf 15 liegt versteckt. Wegweiser ab der L 80 Richtung Steinfurt an der Kreuzung L 550 und der Radbahn zwischen Horstmar und Steinfurt führen zur Präsentation. Einige Parkplätze für Autos stehen direkt am Ausstellungsgelände kostenlos zur Verfügung. Radfahrer sind besonders willkommen und kommen durch eine gut befahrbare Strecke von der Radbahn aus leicht ans Ziel. Erwartet werden auch Gäste der Warnsvelder Künstlergruppe WAQ aus der Horstmarer Partnerstadt Zuphten. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet und der Eintritt ist frei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1108312?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F699341%2F1178664%2F
Nachrichten-Ticker