Volksbank Laer-Horstmar-Leer zieht positive Bilanz
„Wir setzen nicht auf Risiko“

Horstmar/Laer -

Vertreterversammlung bestätigt Aufsichtsräte in ihren Ämtern.

Freitag, 28.06.2013, 06:06 Uhr

„Solide, solidarisch, sexy“ – mit diesen Worten charakterisierte die „ taz “, eine Berliner Tageszeitung, die Genossenschaften. Diese Beschreibungen zeigen: Unsere Rechtsform liegt im Trend. Sie ist alles andere als ein „Oldie“. Das uns einst angedichtete verstaubte Image will uns spätestens seit dem Internationalen Jahr der Genossenschaften 2012 niemand mehr einreden.“ Mit diesen Sätzen eröffnete Dr. Burchard Graf von Westerholt , als Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Laer-Horstmar-Leer am Mittwochabend die Vertreterversammlung , zu der die heimische Kreditgenossenschaft ihre Mitgliedervertreter in die Gaststätte „Holskenbänd“ eingeladen hatte.

Bankvorstand Ralf Hölscheidt informierte im Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2012. „Mit unserem Jahresergebnis sind wir zufrieden und können entspannt in das kommende Geschäftsjahr einsteigen. Insgesamt spiegelt die Bilanz unsere solide und in den Geschäftsfeldern ausgewogene Geschäftspolitik wider – eine Geschäftspolitik, die nie auf reines Größenwachstum beziehungsweise Bilanzsummenwachstum ausgerichtet war und es künftig auch nicht sein wird“, betonte er. Die Volksbanken wirtschafteten nachhaltig. Man setze nicht auf Risiko und lege keinen Wert auf schnelle Gewinne, sondern auf eine sichere langfristige Geschäftsstrategie. Das habe die Volksbank so erfolgreich gemacht.

Untermauert wurden seine Worte durch die Bekanntgabe der Geschäftszahlen des Jahres 2012. Bei einer Bilanzsumme von 162 Millionen Euro konnte das Kreditgeschäft um drei Millionen Euro ausgeweitet werden. Die Kundeneinlagen stiegen um zwei Millionen Euro. Das Kundengesamtvolumen, die Gesamtheit aller Einlagen und Kredite inklusive der von der Bank betreuten Produkte bei den Verbundpartner wie die Bausparkasse Schwäbisch Hall oder die R+V Versicherung beläuft sich mittlerweile auf stolze 327 Millionen Euro und konnte im abgelaufenen Jahr um 22 Millionen Euro ausgeweitet werden. Das geht aus einer Pressemitteilung des Geldinstitutes hervor.

In 2012 wurden 208 neue Mitglieder bei der Volksbank Laer-Horstmar-Leer aufgenommen. Per 31. Dezember zählt die Bank insgesamt 6343 Kunden, die auch Mitglied der Bank sind.

Dr. Burchard Graf von Westerholt übernahm im Anschluss den Bericht des Aufsichtsrates über seine Tätigkeit. In den acht gemeinsamen Sitzungen hob er besonders die harmonische Zusammenarbeit innerhalb des Gremiums und mit dem Bankvorstand hervor und bedankte sich dafür.

„Der Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung fiel auch in diesem Jahr erfreulich aus. Die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Gewinnverwendung wurde ebenso von den Vertretern genehmigt wie der Vorschlag, eine Dividende von fünf Prozent an die Mitglieder auszuschütten“, so die Volksbank in ihrem Bericht.

Nach der einstimmigen Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat wurden bei der Wahl zum Aufsichtsrat Dr. Rolf Saatjohann und Heinrich Wenning in ihren Ämtern bestätigt.

Zum Abschluss beleuchtete Diplom-Finanzwirt/Steuerberater Klaus Lehm­kuhl vom Rheinisch-Westfälischen-Genossenschaftsverband das Thema „Moral im Steuerrecht“ mit all seinen Facetten und seiner Aktualität und sorgte mit seinem Beitrag für so manches Gespräch beim anschließenden gemütlichen Ausklang.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1746711?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F1782123%2F1820038%2F
Nachrichten-Ticker