Bürgersprechstunde des Landrates in der Leerer Grollenburg
Neue Ideen für die „RadBahn“

Horstmar-Leer -

Dabei trugen die Besucher Thomas Kubendorff nicht nur ihre Sorgen und Ängste, sondern auch Anregungen und Ideen vor. So gaben Laurenz Wiggelinghoff und Richard Raue einige Anregungen zur „RadBahn“.

Montag, 27.01.2014, 15:01 Uhr

Einige Bürger nutzten jetzt die Möglichkeit, während der Sprechstunde im Keller der Grollenburg im Ortsteil Leer dem Landrat ihre Wünsche beziehungsweise persönlichen Anliegen vorzutragen.

Ein Bewohner am Feldbahnhof beklagte beispielsweise, dass auf der Kreisstraße, die von Steinfurt nach Leer führt, vom Haus Loreto bis zur Ortseinfahrt auf der geraden Strecke viel zu schnell gefahren wird.

Die Raserei stelle eine große Gefahr besonders für die Kinder dar, die tagtäglich die Straße überqueren müssten, um zur Bushaltestelle zu gelangen. Eine Radarkontrolle der Polizei habe seine Feststellungen bezüglich des zu schnellen Fahrens bestätigt, so der Anwohner. Landrat Thomas Kubendorff sah die Notwendigkeit weiterer Überwachungen durch die Polizei und versprach, sich dafür einzusetzen.

Laurenz Wiggelinghoff und Richard Raue, beide Akteure beim Bau und der Unterhaltung der „RadBahn“, trugen ihre Ideen und Fragen rund um die neue Trasse vor. Sie regten an, schon im Winter mit dem Schneiden der Wallhecken zu beginnen. Die beiden Männer hatten sich auch Gedanken über die Streupflicht und das Fegen der Strecke gemacht. Dabei gebe es Abstimmungsbedarf zwischen den Anliegergemeinden, bei denen auch der Kreis mit ins Boot genommen werden könnte. „Neben den geplanten Bahnposten wäre auch der Posten 47 in Horstmar-Alst als Schutzhütte ideal“, meinte Laurenz Wiggelinghoff. Er und Richard Raue regten an, jedes Jahr zur Saisoneröffnung (etwa am ersten Sonntag nach dem 1. Mai) ein Anradeln zu organisieren. Landrat Thomas Kubendorff nahm die Anregungen und Wünsche mit ins Kreishaus und wird diese weiter verfolgen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2183197?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F2582869%2F2582923%2F
Münster ruft Klimanotstand aus
Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) sprach vor der Ratssitzung zu Aktivisten der Bewegung „Fridays for Future“ und lobte ihr Engagement.
Nachrichten-Ticker