Versammlung des Stadtmarketingvereins
„HorstmarErleben“ auf gutem Weg

Horstmar -

Gut aufgestellt ist der Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“. Während der Mitgliederversammlung wurde auch Bilanz gezogen. Der „Tag der offenen Gärten“ und der Rosenmarkt waren zwei Highlights.

Sonntag, 23.02.2014, 11:02 Uhr

„Wir haben ein ereignisreiches Jahr hinter uns und ein überaus positives Feedback erhalten. Geschäftsführer Bernd Laukötter hat einen brillanten Job gemacht“, stellte der Vorsitzende des Stadtmarketingsvereins „ HorstmarErleben “ während der Jahreshauptversammlung im „Holskenbänd“ vor 40 Mitgliedern fest. Allerdings müsse man die Leistungen besser nach außen transportieren, meinte Dirk Preckel. Die Teilnehmer regten eine Verbesserung des gemeinsam für beide Ortsteile geführten Terminkalenders an.

Bürgermeister Robert Wenking bedankte sich bei allen, die sich persönlich mit Know how, Tatkraft, Initiative und Freude an der Arbeit eingesetzt haben. „HorstmarErleben“ bedeute, dass sich zahlreiche Bürger in vielen Arbeitskreissitzungen in Kultur und Tourismus, Marketing und Events sowie Wirtschaft und Leben mit dem festen Ziel engagierten, die Attraktivität der Burgmannsstadt und des Dorfes Leer zu erhalten und weiter zu steigern.

„Es geht aufwärts mit dem Marketingverein“, hieß es im Geschäftsbericht von Bernd Laukötter. Die Anzahl der Mitglieder bei den Privatpersonen ist von 107 im Vorjahr auf 120 gestiegen. 17 Vereine und Verbände sowie 57 Unternehmen haben sich zudem zwischenzeitlich angeschlossen.

Positives berichtete Laukötter auch aus den Arbeitskreisen Event & Marketing, Kultur & Tourismus sowie Leben & Wirtschaft.

Im Rückblick auf das Jahr 2013 nannte der Geschäftsführer neben Konzerten und Theateraufführungen ein Presseseminar, den „Tag der offenen Gärten“, die Advents- und Weihnachtsmärkte in Horstmar und Leer sowie insbesondere den Rosenmarkt. Dieser sei von rund 5000 Besuchern frequentiert worden, davon seien 70 Prozent von auswärts gekommen. Der Geschäftsführer rechnete an diesen Tagen mit einem geschaffenes Umsatzpotenzial von rund 110 000 Euro.

Die Anzahl der touristischen Anfragen habe enorm zugenommen. In Leer sei mit Beteiligung örtlicher Firmen der Dorfpark geschaffen worden. Besonders deutlich wurde die Wahrnehmung der Kontakte zu überregionalen Einrichtungen, wie beispielsweise der Euregio, der Aa-Vechte-Tour und dem Steinfurter Land. „In dieser Verknüpfung liegt eine riesige Chance für unseren Raum“, so Laukötter.

Insgesamt 23 Unternehmen haben sich der HorstmarCard angeschlossen. Diese hat sich mittlerweile zur Einkaufs-, Freizeit- und Kulturkarte entwickelt. So bekommen Inhaber dieser Karte neben Ermäßigungen beim Einkauf auch Nachlässe beispielsweise beim Konzert der Stadtkapelle am 8. November.

Das finanzielle Budget des Stadtmarketingvereins beträgt rund 60 000 Euro. Die Hälfte der Einnahmen stammt aus einem jährlichen Zuschuss der Stadt Horstmar. Nach dem Kassenbericht von Klaus Völker sowie dem Prüfungsbericht von Andre Heinze und Willi Kosakowski stimmte die Versammlung einstimmig der Entlastung des Vorstandes zu.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2250796?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F171%2F2582869%2F2582891%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker